11.11.2004 »

Parkettverbrauch leicht rückläufig

Der Parkettverbrauch in Deutschland ist 2004 leicht rückläufig. Wie der Verband der deutschen Parkettindustrie (vdp) einschätzt, werden voraussichtlich 19,1 Mio. m² abgesetzt gegenüber 19,4 Mio. m² in 2003. Innerhalb der einzelnen Segmente legt Mehrschichtparkett um fast eine Million Quadratmeter auf 14,7 Mio. zu. Mosaikparkett verringert sich auf 1,7 Mio. m² (Vorjahr 2,5) und massives Stabparkett geht auf 2,7 Mio. m² zurück (Vorjahr 3,1). Die Inlandsproduktion steigt laut vdp auf 11 Mio. m² (Vorjahr 10,3).

11.11.2004 »

CELQ löst Gütegemeinschaft ab

Die Gütegemeinschaft Laminatfussboden hat sich aufgelöst. Das von dem Verein verliehene „RAL Gütezeichen“ stellte für den Verbraucher eine wichtige Orientierungshilfe beim Kauf eines qualitativ hochwertigen Produktes dar und versetzte die Mitgliedsfirmen in die Lage, sich auf diese Weise am Markt abzuheben. Den Ansprüchen ausländischer Firmen wurde das Label jedoch nicht gerecht, da sich der Geltungsbereich auf Deutschland beschränkte. Jetzt soll die Qualitätssicherung auf europäischer Ebene erfolgen. Mit der Nachfolgeorganisation CELQ (Certified European Laminat Quality) sollen sollen möglichst viele Hersteller ins Boot geholt werden.

11.11.2004 »

Pergo und Unilin: „Waffenstillstand“ an der Patent-Front

Die Laminatbodenhersteller Pergo und Unilin haben vereinbart, „alle ausstehenden Punkte in Bezug auf leimfreie Verbindungssysteme beizulegen“. Das Űbereinkommen erkennt die Patentrechte beider Unternehmen an, und folglich sollen bestehende juristische Verfahren gegeneinander in den USA zurückgezogen werden. „Wir sind der Meinung, dass diese Art von Übereinkommen die Patentposition beider Parteien stärkt und neue Möglichkeiten schafft, diese Rechte gegen nicht lizenzberechtigte Wettbewerber geltend zu machen“, so Unilin-Chef Frans De Cock.

08.11.2004 »

Klaus Hastenrath gestorben

Am 4.11.2004 ist Klaus Hastenrath, Unternehmer aus Solingen, im Alter von 74 Jahren gestorben. Als Inhaber des gleichnamigen Unternehmens war Klaus Hastenrath Gründer und langjähriger Geschäftsführer der FHG und später deren Beiratsvorsitzender. Die Branche verliert mit Klaus Hastenrath eine prägnante Persönlichkeit.

03.11.2004 » Textile/elastische Beläge

Forbo-Konzern: Willy Kissling übergibt VR-Präsidium auf GV 2005 an Rolf Watter

Dr. Willy Kissling, Präsident des Verwaltungsrats der Forbo Holding AG, stellt sein Amt, wie gegenüber dem Verwaltungsrat bereits früher angekündigt, auf der nächsten ordentlichen Generalversammlung vom 29. April 2005 zur Verfügung. Als Nachfolger hat der Verwaltungsrat auf Antrag seines Präsidenten das bisherige Mitglied Prof. Dr. Rolf Watter bestimmt. Der vom Verwaltungsrat als Nachfolger für das Präsidium gewählte Prof. Dr. Rolf Watter ist seit 1999 Mitglied des Verwaltungsrats. Der 46jährige Rolf Watter ist hauptberuflich Partner der Zürcher Rechtsanwaltskanzlei Bär & Karrer und hat Einsitz in verschiedenen Verwaltungsräten. Nebenamtlich unterrichtet er als Professor der Rechtswissenschaften der Universität Zürich.

» Forbo Flooring GmbH