12.04.2005 » Wand / Fassade

Tapetenfabrik Rasch: Günther Dammler in Ruhestand verabschiedet

Mit Vollendung seines 65. Lebensjahres und nach 39 aktiven Jahren bei der Tapetenfabrik Rasch hat sich Günther Dammler in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Begonnen hatte er seine berufliche Tätigkeit für das Bramscher Familienunternehmen nach dem Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaft im Sommer 1966: zuerst als Exportleiter, in den 70er Jahren als Verkaufsleiter und Prokurist und seit 1987 als Geschäftsführer Vertrieb. Günther Dammler hat sich grosse Verdienste um die Entwicklung der Tapetenfabrik Rasch erworben. Er geniesst in der gesamten Branche im Inland wie im Ausland ein hohes Ansehen. Seine Nachfolge tritt Dario Rasch an, den er schon in den letzten Jahren in den Aufgabenbereich eingeführt hat. Zum weiteren Geschäftsführer der Tapetenfabrik Rasch mit dem Ressort Controlling wurde Dr. Frederik Rasch bestellt.

» Rasch GmbH & Co. KG
11.04.2005 » Textile/elastische Beläge

Dura Flooring Systems: Wolfgang Gwosdek in Ruhestand gegangen

Nach fast 37jähriger Tätigkeit in leitenden Funktionen bei der Dura ist Wolfgang Gwosdek, 63, in den Ruhestand gegangen. Als ausgewiesener Produkt- und Branchenfachmann war er zuletzt massgeblich verantwortlich für die Neupositionierung des Dura-Produktsortiments. Nachfolger von Wolfgang Gwosdek als Leiter Product Management und Marketing ist Stefan Hohmann, 43, bisher Leiter Technical Service und Training. Hohmann bekleidete seit 1990 verschiedene Positionen innerhalb des Unternehmens. Neuer Leiter Technical Service und Training ist Martin Kupka, 28, der seit vielen Jahren im Dura-Seminarwesen und in der Anwendungstechnik eingebunden ist.

» Dura Tufting GmbH
07.04.2005 » Textile/elastische Beläge

Forbo: CVC verzichtet – Forbo konzentriert sich wieder auf Restrukturierung und Kernaufgaben

„Verwaltungsrat und Geschäftsleitung von Forbo haben mit Befriedigung vom Abbruch des Übernahmeverfahrens durch CVC Kenntnis genommen. Damit kann sich das Unternehmen wieder voll und ganz auf die Umsetzung der beschlossenen Restrukturierungsmassnahmen und auf seine Kernaufgaben konzentrieren“, heisst es in einer heutigen Pressemitteilung des Unternehmens. Forbo verfüge über die notwendigen Mittel und Managementkapazitäten, um den Konzern langfristig erfolgreich mit drei Bereichen im Markt zu positionieren und auf die Zukunft auszurichten. Die Unsicherheiten um die Zukunft von Forbo seien mit dem Abbruch des Übernahmeverfahrens durch das Private Equity Unternehmen CVC nun beseitigt, erklärt Forbo.

» Forbo Flooring GmbH
05.04.2005 » Verlegewerkstoffe / Technik

Uzin Utz AG: Weitere Anteile vom chinesischen Joint Venture-Partner übernommen

Im Zuge des kontinuierlichen Ausbaus ihrer internationalen Marktpositionen hat die Uzin Utz AG das bisherige Engagement in China von bisher 45 Prozent auf 90 Prozent erhöht. Das im Jahr 2000 gegründete Joint Venture hat eine Kapazität von 10 000 Tonnen pro Jahr und beschäftigt am Standort Shanghai 55 Mitarbeiter. Der Umsatz in 2004 beträgt zirka 3 Mio. Euro. Gemeinsam mit einer Beteiligungsgesellschaft wird nun das Geschäft ohne den bisherigen chinesischen Partner fortgesetzt. „Wir rechnen in den kommenden Jahren mit deutlichen Zuwächsen und guten Ergebnissen“, so Vorstandsvorsitzender Dr. H. Werner Utz.

» Uzin Utz Aktiengesellschaft
05.04.2005 » Verlegewerkstoffe / Technik

Uzin Utz AG: Veränderung im Aufsichtsrat

Heinz Werner Sichler, seit 1997 Mitglied im Aufsichtsrat der Uzin Utz AG, scheidet aus dem Gremium aus. Ihm folgt Marco Sieber, Miteigentümer der Siga Holding AG, Schweiz, und seit kurzem Aktionär der Uzin Utz AG. Das Unternehmen hatte Ende 2004 - wie gemeldet - von der Siga Holding AG die Siga Floor AG, heute Sifloor AG, erworben. Sifloor ist spezialisiert auf das Trockenkleben von Bodenbelägen und ergänzt so das Produkt- und Leistungsportfolio der der Ulmer. Im Zuge der Akquisition hatte die Siga Holding Anteile an der Uzin Utz AG übernommen. Die Uzin-Utz-Gruppe ist mit den Marken Uzin, Pallmann und Wolff weltweit vertreten. Das Unternehmen erzielt einen Umsatz von rund 120 Mio. Euro und beschäftigt zirka 600 Mitarbeiter.

» Uzin Utz Aktiengesellschaft