30.06.2006 » Textile/elastische Beläge

Wolfgang Doormann verlässt Dura

Wolfgang Doormann, Sales Director International, wird die Dura Flooring Systems zum Ende des Monats verlassen und sich neuen Aufgaben widmen, heisst es in einer Pressemitteilung vom 30. Juni 2006. In den letzten vier Jahren hat Doormann das Exportgeschäft des Teppichbodenherstellers entscheidend mitgestaltet und sowohl personell als auch organisatorisch für die Zukunft aufgestellt.

» Dura Tufting GmbH
29.06.2006 » Textile/elastische Beläge

Enia übernimmt die Objekt-Teppichboden-Sparte von Tarkett

Die Enia-Carpet-Gruppe erwirbt mit Wirkung 28. Juni 2006 die Objekt-Teppichbodensparte von Tarkett. Diese umfasst die beiden Unternehmen Tecsom SAS, Sedan/Frankreich, und Tecsom Revestimientos SA, Pamplona/Spanien. Tecsom beschäftigt insgesamt 440 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist mit rund 3.5 Millionen qm drittgrösster Objekt-Teppichfliesenhersteller in Europa. Zudem ist Tecsom nach Unternehmensangaben die europäische Nr. 1 im Objektnadelvliesgeschäft. Die beiden Tecsom-Unternehmen, mit einem Umsatz von rund 80 Millionen Euro, produzieren und vertreiben getuftete Teppichfliesen der Marke „Tecsom“, Nadelvliesbeläge der Marke „Tapisom“, sowie Tufting-Bahnenware für die Bereiche Wohnen, Objekt und Automobil. Tecsom SAS, Sedan, verfügt neben einem weiten Spektrum von Basis- und Spezialtuftmaschinen über eine eigene Chromojet-Anlage für bedruckte Fliesen sowie Rotationsdruck für Nadelvlies. Tecsoms Fokussierung auf Solution-dye-Produkte nebst integrierter eigener Veredlung, bietet weitere Synergieeffekte zur Akquisition von Enia Texture Tex im Jahre 2004. Neben den Produktionsstandorten in Sedan und Pamplona ist Tecsom in Nanterre/Paris, Madrid und Worcester-shire/UK mit eigenen Vertriebsorganisationen sowie in über 50 weiteren Ländern weltweit vertreten. Während Enia vor allem seinen Schwerpunkt im hochwertigen Wohnbereich und Hotelgeschäft hat und in den Niederlanden, den deutschsprachigen Ländern und in Osteuropa (Russland, Ukraine, Balkan) eine wichtige Rolle spielt, verfügt Tecsom über starke Positionen im Büromarkt und im öffentlichen Sektor sowie geographisch in Frankreich, Spanien und Grossbritannien. Zudem erzielt Tecsom einen wesentlichen Umsatz im Nahen und Mittleren Osten sowie Australien.

» Enia Carpet Deutschland GmbH
29.06.2006 »

Condor-Gruppe kauft Ralux NV

Die Condor-Gruppe (Hasselt/Niederlande) hat das Unternehmen Ralux NV (Lanklaar/Belgien) aus der Radici-Gruppe übernommen. Gerrit und Jan Hoekman (Gründer und Eigentümer der Condor-Gruppe): „Wir sind sehr glücklich mit dieser Übernahme, die uns ermöglicht, aktiv konsolidiert im europäischen Teppichboden-Markt zu bestehen. Ralux passt perfekt in unsere Philosophie als Mengenproduzent von textilen Bodenbelägen.“ Mit dem Kauf von Ralux will sich die Condor-Gruppe stärker auf dem aktuellen Druckmarkt profilieren. Die Verbindung von Ralux und Ossfloor werde einen Umsatz von circa 125 Mio. bringen. Dadurch erhöhe sich weltweit der Umsatz der Condor-Gruppe auf 340 Mio. Euro. Die Anzahl der Mitarbeiter beläuft sich auf etwa 750.

27.06.2006 » Textile/elastische Beläge

Wirth-Gruppe expandiert weiter

Das Fuldaer Familienunternehmen setzt seine Wachstumsstrategie weiter durch Akquisitionen im europäischen Ausland konsequent um. So erwarb die zur Wirth-Gruppe gehörende Filzfabrik Fulda die Mehrheit am grössten italienischen Filzhersteller, der Feltrifici Internazionali Riuniti S.p.A., Sant'Ambrogio (TO), sowie am französischen Traditionsunternehmen Felt industries S.A. (ehemals Le Feutre), Mouzon. Durch diese Akquisitionen baute die Wirth-Gruppe ihre Position als führender Hersteller von Filzprodukten in Europa weiter aus. Zusätzlich konnte durch den mehrheitlichen Erwerb der Fibrex S.A., Sedan, die Produktpalette bei technischen Textilien (ins-besondere in den Bereichen Recycling- und Glasfasermaterialien) nochmals deutlich erweitert werden. Die Schwestergesellschaft der Filzfabrik Fulda, die Dura Tufting, wird zudem die sich aus den neuen Standorten ergebenden Möglichkeiten nutzen, um für Frankreich und Italien neue Vertriebs- und Logistikplattformen zu errichten. So wird an den Standorten Mouzon und Sedan ein neues Automotive-Competence-Center entstehen, um ortsnah die französischen OEM- und Tier-1-Kunden effektiver betreuen zu können. Zeitgleich beteiligte sich die Dura Tufting im Rahmen einer langfristig angelegten Nachfolgestrategie am Schweizer Nadelfilzspezialisten Wollimex AG mit Sitz in Sevelen. Neben Sportbelägen stellt Wollimex vor allem Nadelfilzprodukte für den automotiven sowie den Heavy-contract-Einsatz her. Dura baut durch diese Beteiligung nicht nur seine technologische Kompetenz weiter aus, sondern stärkt zudem seine führende Position in den Bereichen Automotive und Objekt-Nadelfilzbeläge. Kumuliert erwirtschaftet die Wirth-Gruppe nunmehr mit 1560 Mitarbeitern einen Umsatz von 224 Mio. Euro.

» Dura Tufting GmbH
27.06.2006 » Textile/elastische Beläge

Ivo Schintz jetzt Vice President International Sales Division Commercial

In der Managementebene von Tarkett Bereich Objekt haben sich strukturelle Veränderungen ergeben: Ivo Schintz, bisher Direktor für Deutschland, Österreich und die Schweiz, ist seit dem 1. April auch für die Niederlande und Nordeuropa verantwortlich. Er führt jetzt den Titel „Vice President International Sales Division Commercial“. Das operative Geschäft in Deutschland und der Schweiz steuert jetzt Hans-Peter Reinhardt. Marketingleiter für Deutschland und die Schweiz ist Stephan Stiens, der bereits seit 15 Jahren für Tarkett (bzw. Sommer) tätig ist.

» Tarkett Holding GmbH