08.08.2018 » Textile/elastische Beläge

Interface schließt Nora-Übernahme ab

Interface hat die bereits bekanntgegebene Übernahme von Nora Systems durch eine Aktienkauftransaktion in Höhe von etwa 400 Millionen US-Dollar abgeschlossen. Die Akquisition erweitert das schnellwachsende Portfolio elastischer Bodenbeläge von Interface und fördert die Strategie des Unternehmens, die Marktdurchdringung in wachstumsstarken Segmenten wie Gesundheitswesen, Life Sciences, Bildung und Transportwesen zu erhöhen. Interface wird künftig Kautschuk-Bodenbeläge unter dem Markennamen "nora" vertreiben. Die Nora-Akquisition wird sich vom dritten Quartal an voraussichtlich positiv auf das bereinigte Ergebnis je Aktie von Interface auswirken.

» Interface Deutschland GmbH
06.08.2018 » Verlegewerkstoffe / Technik

PCI: Wibke Jungermann leitet Produktmanagement

Wibke Jungermann hat am 1. Juli 2018 die organisatorische Leitung des Produktmanagements der PCI-Gruppe übernommen. Die 38-jährige verantwortet damit die Schlüsselfunktion zwischen Entwicklung, Marketingmanagement und Technik. Dr. Oliver Schippel, der diese Aufgabe bisher kommissarisch wahrgenommen hat, übernimmt in diesem Zuge die Funktion als Senior-Expert Produktmanagement. Als technischer Experte in allen Produktsegmenten der PCI bringt Schippel seine Expertise übergeordnet in allen strategischen Projekten ein; des Weiteren vertritt er das Unternehmen in den einschlägigen Fachverbänden. Wibke Jungermann bringt eine langjährige Erfahrung aus verschiedenen verantwortungsvollen Funktionen in der bauchemischen Industrie mit. Nach dem Studium der Geowissenschaften war sie bei verschiedenen Unternehmen als Laborleiterin und Produktmanagerin tätig, zuletzt als verantwortliche Entwicklerin für Trockenmörtel bei der Keimfarben GmbH. Jungermann berichtet an Alexander Magg, Bereichsleiter Marketing und Zentrale Anwendungstechnik der PCI-Gruppe.

» PCI Augsburg GmbH
01.08.2018 » Estrich / Beschichtungen

Uzin Utz: Pajarito übernommen

Mit Wirkung zum 1. August 2018 übernimmt Uzin Utz den Werkzeughersteller Pajarito. Das 1923 gegründete Unternehmen produziert Qualitätswerkzeuge für das Bauhandwerk. Zuletzt firmierte Pajarito unter Pajarito Werkzeug GmbH, Korbach Werkzeug Co. GmbH & Co. KG und Pajarito Warenhandelsgesellschaft mbH. Uzin Utz übernimmt alle drei Gesellschaften zu 100 Prozent. Alle Organisationen werden rechtlich selbstständig bleiben, unter eigenem Namen agieren und ihr Kerngeschäft weiter betreiben. Die rund 60 Mitarbeiter bleiben in ihren Positionen beschäftigt. Der bisherige Geschäftsführer Dirk Willing wird weiterhin in beratender Funktion für das Unternehmen tätig sein. Sein ebenfalls geschäftsführender Kollege Reinhold Linke verabschiedet sich in den Ruhestand. Als neue Geschäftsführer werden Julian Utz und Jürgen Rehmann bestellt.
Mit der Übernahme wird das Werkzeug- und Maschinensortiment der Tochtergesellschaft Wolff im Kleinwerkzeugsegment ergänzt.

» Uzin Utz Aktiengesellschaft
27.07.2018 » Textile/elastische Beläge

Object Carpet: Offizieller Spatenstich des neuen Hauptquartiers "Object Campus"

Object Carpet-Geschäftsführer Daniel Butz gab am Dienstag, den 24. Juli 2018 beim feierlichen Spatenstich den Startschuss zum Bau des neuen Hauptquartiers: "Object Campus – City of Visions". Geplant ist ein fünfgeschossiger, nachhaltig konzipierter Büro- und Gewerbekomplex aus drei Gebäuden nahe der Messe und dem Flughafen. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnittes erfolgt 2019/2020. Nach Vollendung aller drei Abschnitte stehen rund 20 000 m² Nutzfläche, die dem KfW-Effizienzstandard 55 entsprechen, zur Verfügung.

» Object Carpet GmbH
27.07.2018 » Textile/elastische Beläge

Forbo: Signifikantes Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2018

Die Forbo-Gruppe konnte im ersten Halbjahr 2018 mit 668,8 Mio. Schweizer Franken (Vergleichsperiode Vorjahr: CHF 606,3 Mio) ein deutliches Umsatzplus erwirtschaften. Damit liegt der Nettoumsatz um 10,3 Prozent höher als im Vorjahr. Beide Geschäftsbereiche und alle Regionen haben in unterschiedlicher Ausprägung zu diesem erfreulichen Wachstum beigetragen. Flooring Systems erzielte eine Umsatzsteigerung von 11,3 Prozent, was einerseits auf die Aktivitäten und Initiativen beim Aufbau der Vertriebsstrukturen für Kundensegmente für den Privatsektor im Objektgeschäft und andererseits auf eine überdurchschnittliche Entwicklung in einzelnen Wachstumsmärkten zurückzuführen ist. Insgesamt wuchs der Umsatz in Lokalwährungen in der Region Asien/Pazifik und Afrika mit +8,6 Prozent am stärksten. In der Region Nord-, Mittel- und Südamerika verzeichnete der Konzern ein Umsatzplus von +7,1 Prozent und die Region Europa von +4,7 Prozent.

» Forbo International SA