16.01.2018 » Verlegewerkstoffe / Technik

Kiesel: Florian Link neuer kaufmännischer Leiter

Der neue kaufmännische Leiter bei Kiesel Bauchemie heißt Florian Link (38). Link ist für alle betriebswirtschaftlichen Abläufe zuständig und verantwortet die Aufgabenfelder Controlling, Buch-haltung, EDV und Personal. Link kennt die Baubranche und die Abläufe in Familienunternehmen: Vor seiner Zeit bei Kiesel war er für den weltweit führenden Schalungs- und Gerüstsystemanbieter Peri tätig. Als Fachmann für den betriebswirtschaftlichen Bereich vertrat er diesen unter anderem am Standort in Mexiko City. Die Arbeit für Kiesel führt Link nun wieder in seine süddeutsche Heimatregion.

» Kiesel Bauchemie GmbH u. Co. KG
16.01.2018 » Textile/elastische Beläge

DLW Flooring: Bietigheim stellt Produktion ein, Condor-Tochter Vebe sichert sich Rechte an "Strong"

Nach fortgeschrittenen Gesprächen ist ein potenzieller Investor für den DLW-Flooring-Standort Bietigheim-Bissingen kurzfristig abgesprungen. Da es keine Angebote von Investoren für den Standort gibt, muss dort die Produktion eingestellt werden. Was Delmenhorst anbelangt, könnte es nach jetzigem Stand gelingen, den Standort sowie alle dortigen 270 Arbeitsplätze sowie weitere Arbeitsplätze an anderen Standorten zu sichern. Entsprechende verbindliche Angebote liegen vor und werden derzeit mit den potenziellen Investoren verhandelt. Die endgültige Vertragsunterzeichnung wird noch im Januar 2018 erwartet. Zudem laufen noch Verhandlungen über den Verkauf von einzelnen Produktionsbereichen der DLW Flooring. Wie auf der "Domotex" zu sehen, hat Vebe, Tochterunternehmen der belgischen Condor-Gruppe, die Markenrechte an der DLW-Nadelvlieskollektion "Strong" übernommen.

» DLW Flooring GmbH
11.01.2018 » Verlegewerkstoffe / Technik

Ardex: Dirk Krannich leitet Vertrieb Boden

Verlegewerkstoffhersteller Ardex aus Witten hat den Vertrieb im Bodenbereich massiv gestärkt. Im Jahr 2017 hat das Unternehmen dafür in Deutschland 13 zusätzliche Mitarbeiter eingestellt: neun Kundenberater, zwei Anwendungstechniker, einen Vertriebsleiter für den Bodenbereich und einen Produktmanager. Mit insgesamt 40 Gebietsleitern zielt Ardex auf maximale Kundennähe: zu Parkettlegern und Generalisten ebenso wie zu Bodenlegern und Malermeistern. Zusätzlich wurde die neue Position "Leiter Vertrieb Boden" geschaffen, für die das Unternehmen im November 2017 Dirk Krannich gewonnen hat. Krannich verfügt durch seine 14-jährige Tätigkeit im Großhandel über eine sehr genaue Marktkenntnis.

» Ardex GmbH
11.01.2018 » Verband

MMFA verfeinert Produkt-Klassen, Multilayer-Markt wächst weiter

Der Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge (MMFA) gibt eine neue Produkt-Clusterung bekannt. So umfasst Die MMFA-Klasse 1 nun auch Kork als Nutzschicht. Die bisherige Klasse 2 wurde aufgeteilt in 2A und 2B. In Zukunft sollen Käufer und Verarbeiter anhand dieser Cluster typische Anforderungen an das jeweilige Produkt wie wesentliche Notwendigkeiten beim Verlegen klar erkennen können. In Klasse 1 finden sich alle Produkte auf Holz-basiertem Träger ( ≥ 65 Prozent Gehalt an Holzpartikeln/-fasern im Träger) mit Polymer-Auflage oder mit Kork-Auflage (Dicke Kork < 2,5 mm). Klasse 2 vereint Substrate auf Polymer- oder Polymerkomposit-Basis mit Polymerauflage und/oder Polymerlacksystem. In der Unterklasse 2A befinden sich LVT-Klick-Produkte, heißgepresst und kalandriert. Klasse 2B vereint alle anderen Polymer-Klick-Produkte (EPC: Expanded Polymer Core und SPC: Solid Polymer Core). Unter Klasse 3 fallen alle anderen Bodenaufbauten, die nicht unter Klasse 1 oder 2 oder externe Normen fallen, zum Beispiel Module mit Klicksystem und textiler Oberfläche oder solche auf mineralischem Trägermaterial.

Was den Multilayer-Markt anbelangt, so konnte sich laut aktueller MMFA-Hochrechnung für das Jahr 2017 der Aufwärtstrend fortsetzen. Auch in den kommenden drei Jahren sind auf dem MMF-Gesamtmarkt laut Verbandsprognose jährliche Steigerungsraten von 10 bis 15 Prozent möglich. Konzentriert auf Zentraleuropa spielt weiterhin die MMFA-Klasse 1 eine bedeutende Rolle: Davon wurden 2017 von den MMFA-Herstellern über 80 Prozent der Absatzmenge allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz verkauft, weitere 14 Prozent in den übrigen westeuropäischen Staaten. Im Jahr 2017 dürften die Mitglieder in der MMFA-Klasse 1 erstmals die Zehn-Millionen-Quadratmeter-Marke geknackt haben. Auch für Produkte der Klasse 2 registriert der MMFA jährlich steigende Verkaufszahlen. Allerdings ist durch den Mitgliederzuwachs die Erhebungsbasis nicht vergleichbar. Auch die Regionalverteilung der Klasse 2 weicht von der Klasse 1 ab: Von den hochgerechnet über 50 Mio. m2 weltweitem Verkauf der MMFA-Mitgliedern in 2017 entfielen rund 23 Mio. m2 auf Nordamerika und knapp 22 Mio. m2 auf Westeuropa. In Westeuropa können die MMFA-Mitglieder damit fast 40 Prozent des Gesamtmarktes der Klasse-2-Produkte für sich beanspruchen – Tendenz steigend. In der MMFA-Klasse können leider für das Jahr 2017 wiederum keine Daten publiziert werden, da die kartellrechtlich notwendige Mindestanzahl betroffener Firmen nicht erreicht wird.

» MMFA Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge
11.01.2018 » Textile/elastische Beläge

IVC verdoppelt in 2018 die Kapazitäten der weltweiten LVT-Produktion

Die IVC Group strebt in diesem Jahr eine Verdoppelung der weltweiten Produktionskapazitäten an LVT-Böden an. Um der zunehmenden Nachfrage aus dem Privat- und Bausektor zu begegnen, hat das Unternehmen gleich in zwei Werke investiert, wovon eines sich im belgischen Avelgem befindet. Dieses Werk produziert bereits seit Ende 2017 auf Hochtouren und stellt dabei auch eine ganz neue Generation an Vinylböden für einen unebenen Untergrund her. Die Fabrik im West-Flämischen Avelgem verfügt neben einer doppelt so großen Lagerkapazität über eine Förderbrücke zwischen den Produktions- und Logistikbereichen, wodurch IVC nicht nur erheblich mehr, sondern auch wesentlich effizienter produzieren kann. Das Unternehmen hat vor, in dieser neuen Fabrik eine jährliche Produktionsleistung von über 15 Mio. m2 an LVT zu produzieren.

» IVC International Vinyl Company