08.05.2018 » Verlegewerkstoffe / Technik

Ardex: Baustart für neues Logistikzentrum

Mit der feierlichen Grundsteinlegung für das neue Logistikzentrum hat Ardex am 7. Mai 2018 den offiziellen Startschuss für das große Infrastrukturprojekt "Ardex-Campus" gegeben. Auf dem rund 20.000 Quadratmeter großem Areal entsteht ein effektives Logistikzentrum mit vollautomatisiertem Hochregallager und modernisiertem Versand. Damit einher geht auch die Optimierung der An- und Abfahrtswege. Der Neubau der Logistik ist Teil des Infrastrukturprojekts "Ardex-Campus". Mittelpunkt wird der neue, 24-geschossige Verwaltungs-Tower sein, der das bisherige Verwaltungsgebäude aus den 1960er Jahren ersetzt. Er soll im Jahr 2022 bezugsreif sein und eine Fläche von 10 000 Quadratmetern haben - und damit Raum für bis zu 100 neue Arbeitsplätze bieten. Zudem wird die Produktion umfangreich modernisiert, ganz im Sinne der "Fabrik der Zukunft".

» Ardex GmbH
07.05.2018 » Verband

MMFA: Vorstand neu gewählt, weitere Verbandsmitglieder

Rund 80 Teilnehmer kamen zur diesjährigen Mitgliedertagung des MMFA – Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge. Die Tagung fand beim außerordentlichen Mitglied Ungricht/Saueressig Design Studio in Mönchengladbach statt. Turnusgemäß wurde während der Sitzung ein neuer MMFA-Vorstand gewählt. Die Mitgliederversammlung bestätigte Matthias Windmöller (Windmöller GmbH) als Vorstandsvorsitzenden für weitere zwei Jahre im Amt. Nach erfolgreicher, sechsjähriger Arbeit trat MMFA-Gründungsvorstand Volker Kettler (MeisterWerke Schulte) nicht erneut zur Wahl an. Kettlers Aufgaben als stellvertretender Vorsitzender und Obmann des Arbeitskreises Technik übernimmt nun Vorstand Sebastian Wendel (Akzenta/Classen Gruppe), bisheriger Obmann des Arbeitskreises Marktentwicklung. Neu in den Vorstand gewählt wurde Carl Ruland (Novalis), der künftig als Obmann diesen Arbeitskreis leitet. Dr. Peter M. Hamberger (Hamberger Flooring) wurde als MMFA-Kassenprüfer wiedergewählt. In Mönchengladbach wurden nach einstimmigem Mitgliedervotum drei Unternehmen als neue außerordentliche Mitglieder in den Verband aufgenommen: dB Cover Solutions SL (Elda, Spanien), H.B. Fuller Deutschland GmbH (Lüneburg, Deutschland) sowie I4F Licensing B.V. (Eindhoven, Niederlande). Mit Stand von Ende April 2018 sind im MMFA nun – inklusive der drei Neuzugänge – 51 Mitglieder organisiert: nämlich 22 ordentliche, 27 außerordentliche sowie zwei Fördermitglieder.

» MMFA Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge
04.05.2018 » Textile/elastische Beläge

Tarkett: Christian Claus neuer Vice President & Managing Director

Christian Claus verantwortet seit Anfang des Jahres als Vize-Präsident die Region Zentraleuropa im Bodenbelagskonzern Tarkett und ist im Mai 2018 auch zum Geschäftsführer der Tarkett-Gesellschaften in Zentraleuropa bestellt worden. Claus, der in beiden Funktionen die Nachfolge von Ivo Schintz angetreten ist, verantwortete zuletzt als Direktor Handwerk & Mittelstand den deutschen Markt für Air Liquide, dem Weltmarktführer für Industriegase mit Hauptsitz in Frankreich. Zuvor bekleidete er für knapp 10 Jahre diverse europäische und globale Vertriebs- und Marketingpositionen beim US-amerikanischen Multitechnologie-Unternehmen 3M und war zudem für verschiedene Unternehmensberatungen im Bereich Strategic Business Development tätig.

» Tarkett Holding GmbH
04.05.2018 » Fachhandel / Kooperationen

Jordan: Neuer Standort in Würzburg

Die W. & L. Jordan GmbH ("Joka") hat ihren Neubau im Gewerbegebiet in Estenfeld bei Würzburg offiziell eröffnet. Auf dem 25 000 m² großen Grundstück entstanden von März 2017 bis April 2018 eine Lagerhalle für Holzwerkstoffe, Türen, Parkett und Laminat sowie ein Warmlager für Klebstoffe und andere frostempfindliche Materialien. Unter anderem investierte Jordan in eine vollautomatische Plattenkommissionieranlage sowie ein teilautomatisiertes Regalbediengerät für die Türenkommissionierung. Mit insgesamt 10 000 m² Fläche hat die neue Niederlassung in Würzburg die größte Lagerfläche nach den Jordan-Zentrallagern in Kassel und Erfurt. Würzburg ist einer der Standorte, an dem neben Türen, Platten und Holzwerkstoffen zusätzlich auch Bodenbeläge, Heimtextilien und Tapeten angeboten werden. Das Familienunternehmen ist bereits seit April 2007 in Würzburg vertreten, die alte Niederlassung im Zentrum der Stadt wurde jedoch zu klein für die mittlerweile 53 Mitarbeiter. Die neue Adresse hat auch logistische Vorteile: Mit kurzer Anbindung an die Autobahn A7 liegt man direkt an der Nord-Süd-Achse und kann die Produkte mit der eigenen Logistik im Nachtsprung innerhalb von 24 Stunden ausliefern.

» W. & L. Jordan GmbH
03.05.2018 » Fachhandel / Kooperationen

Inku: Als "Leitbetrieb Austria" zertifiziert

Inku-Jordan ist seit November 2017 Teil des Wirtschaftsnetzwerks "Leitbetriebe Austria". Als "Leitbetriebe" werden nach einem umfassenden Screening jene vorbildhaften Unternehmen ausgezeichnet, die sich zu nachhaltigem Unternehmenserfolg, Innovation und gesellschaftlicher Verantwortung bekennen. Ende April 2018 nahm die Wiener Inku-Niederlassungsleiterin Sandra Wurzer die Auszeichnung für das Unternehmen entgegen.

» INKU AG