23.01.2018 » Estrich / Beschichtungen

Hahne Bautenschutz formiert Geschäftsführung neu

Klaus Schmidt-Falk ist seit dem 1. Januar 2018 neuer kaufmännischer Geschäftsführer der zur Sievert Baustoffgruppe zählenden Heinrich Hahne GmbH & Co. KG. Der 50-Jährige zeichnet für die Bereiche Produktmanagement, Marketing und Vertrieb verantwortlich. Schmidt-Falk führt die Geschäfte des Bauchemie-Spezialisten zusammen mit dem technischen Geschäftsführer Dr. Markus Oster. Seit Anfang 2016 hatte Schmidt-Falk als Leiter Vertrieb und Marketing die Neustrukturierung des Vertriebs von Hahne Bautenschutz vorangetrieben. Zuvor leitete er das Marketing bei Quick-Mix, der Trockenmörtel-Sparte der Sievert Baustoffgruppe. Als Geschäftsführer will er vor allem das Direktgeschäft mit Fachhandwerkern in Deutschland forcieren. Klaus Schmidt-Falk folgt auf Hubert Looks, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt, um sich neuen Herausforderungen zu widmen.

» Heinrich Hahne GmbH & Co. KG
23.01.2018 » Verband

FEP: Europäischer Parkettverbrauch steigt leicht an

Nach ersten Schätzungen der Föderation der Europäischen Parkettindustrie (FEP) für das Jahr 2017 steigen die Verbrauchszahlen von Parkett in Europa im dritten Jahr in Folge weiter an. Während der Verbrauch 2016 um 1,7 Prozent gestiegen ist, wird für 2017 ein moderates Wachstum von knapp 1 Prozent prognostiziert. Diese eher moderate Entwicklung ist vor allem auf einen leichten Rückgang des Parkettverbrauchs in Deutschland, dem größten europäischen Markt für Parkett, und der Schweiz zurückzuführen. Alle anderen Länder profitieren von der Verbesserung des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds, insbesondere vom Wachstum des europäischen Konsums, und von den positiven Trends des Bausektors. Auf Länderebene verzeichnen Polen, die Niederlande, Belgien und Schweden die höchsten Wachstumsraten bei Parkett, gefolgt von der Tschechischen Republik, Österreich und Frankreich. Der Parkettverbrauch in den südeuropäischen Märkten wie Italien und Spanien entwickelt sich ebenfalls in geringerem Maße. Der nordische Markt (Dänemark, Finnland und Norwegen) verhält sich nach turbulenten Jahren eher stabil.

» FEP Föderation der europäischen Parkett-Industrie
23.01.2018 » Sonnenschutz

Somfy: Axel Schindler leitet Industrie-Vertrieb

Axel Schindler (51) ist der neue Leiter des Vertriebsbereichs Industrie bei Somfy. Schindler verfügt über eine langjährige Branchenerfahrung – unter anderem war er mehr als zehn Jahre bei Sonnenschutzhersteller MHZ in leitender Funktion für die Bereiche Vertrieb, Produktmanagement und Marketing zuständig. Im Fokus seiner neuen Tätigkeit bei Somfy steht die Pflege und aktive Weiterentwicklung der bestehenden Industrie-Partnerschaften. Axel Schindler berichtet an den Vertriebsgeschäftsleiter der Somfy GmbH, Uli Neumair, der auch die Weiterentwicklung des Vertriebskanals Industrie begleiten und sicherstellen wird.

» SOMFY GmbH
22.01.2018 » Messen

"imm cologne": 125 000 Besucher kamen nach Köln

Mit einer positiven Bilanz ging am Sonntag, 21. Januar 2018, die "imm cologne" zu Ende. Insgesamt informierten sich 125 000 Besucher über die Trends und Neuheiten der Branche. Damit erreichte die "imm" trotz des Orkans "Friederike" am Donnerstag mit schwierigen Verkehrsverhältnissen ein leichtes Besucherplus gegenüber der vergleichbaren Veranstaltung aus 2016. Nicht nur bei den Ausstellern sondern auch bei den Besuchern ist die Messe in puncto Internationalität auf Wachstumskurs. Der Auslandsanteil stieg auf rund 50 Prozent (2016: 46 Prozent) bezogen auf die Fachbesuchertage. In Europa konnten Steigerungen vor allem aus Spanien (+31 Prozent), Belgien (+16 Prozent), Frankreich (+11 Prozent), Niederlande (+1 Prozent) und Osteuropa (+54 Prozent), hier besonders Russland (+69 Prozent), verzeichnet werden. Deutlich mehr Besucher kamen auch aus Asien (+50 Prozent), hier besonders aus China (+82 Prozent) und Japan (+63 Prozent), aus Nahost (+15 Prozent), Australien/Ozeanien (+51 Prozent), Nordamerika (+12 Prozent) und Mittelamerika (+21 Prozent).

» imm cologne / Koelnmesse GmbH
22.01.2018 » Verlegewerkstoffe / Technik

Sika: Neue Vertriebsmarke "Sika Handel Bau"

Die Sika Deutschland GmbH etabliert eine neue Vertriebsmarke, die "Sika Handel Bau". Diese deckt das komplette Produkt- und Leistungsportfolio der Marken Sika und Schönox mit den Zielmärkten Betonschutz und Betoninstandhaltung, Bauwerksabdichtungen, Bodenbeschichtungen, Fliesen-, Wand- und Fußbodentechnik, Kleben und Dichten am Bau, Korrosions-, Brand- und Tankschutz ab. Der Handel kann künftig die Nachfrage aus diesen Zielmärkten über einen Vertriebskanal und in der ganzen Bandbereite bedienen. Werner Schwerdt, Mitglied der Geschäftsleitung Sika Deutschland: "Mit 'Sika Handel Bau' und unserer professionellen Vertriebsmannschaft leisten wir unseren Beitrag zu einer stabilen Performance in der Baubranche über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg – von der Beratung über den Einkauf bis in die Praxis des Verarbeiters hinein. Unser Anspruch ist es, für alle Beteiligten ein vertrauenswürdiger, verlässlicher Partner zu sein. Das lösen wir jetzt auch auf Vertriebsebene ein."

» Sika Deutschland GmbH