Branchenbuch

Hersteller » Holz / Laminat / Kork

Parador GmbH & Co.KG

Millenkamp 7-8
48653 Coesfeld
+49 (0)2541 7360
+49 (0)2541 736214

Fachartikel

Neues von Parador (Seite 74)
Böden von (über)morgen (Seite 24-25)

Tickermeldungen

Eigentümerwechsel: HIL Limited erwirbt Parador

12.07.2018

Der indische Baustoff-Produzent HIL Limited, eine Tochtergesellschaft der CK Birla Group, wird Parador vom bisherigen Haupteigentümer, der Nord Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH, erwerben. Dieser Prozess wurde mit dem Vertragsschluss vom 12. Juli 2018 eingeleitet. "Wir freuen uns, mit HIL Limited einen strategischen Investor an unserer Seite zu haben, der langfristig mit uns den eingeschlagenen Wachstumskurs und das erfolgreiche Geschäftsmodell weiter fortsetzen will", erläutert Lubert Winnecken, Vorsitzender der Geschäftsführung von Parador. HIL Limited ist ein führender Produzent von Baustoffen und Bauelementen auf dem indischen Subkontinent. Nun möchte die Unternehmensgruppe ihre Internationalisierung vorantreiben. "Mit Parador haben wir eine starke Marke mit internationaler Bekanntheit und großem Potenzial gefunden. Die Synergieeffekte innerhalb unseres sich ergänzenden Portfolios werden Parador sowie unsere weiteren Marken im internationalen Umfeld stärken. Wir schätzen uns glücklich, diese Premium-Marke in unserer HIL Familie begrüßen zu dürfen", so Dhirup Choudhary, CEO von HIL Limited.

Parador: "red dot award" für "Design Edition" von Hadi Teherani

09.04.2018

Die Parkett- und Laminatböden der "Open Frameworks Design Edition by Hadi Teherani" von Parador wurden jetzt mit dem renommierten "red dot award" für Produktdesign ausgezeichnet. Die Bodenkollektion, die in Zusammenarbeit mit dem Architekten entwickelt wurde, begeisterte die Jury durch ihre vielfältige Kombinierbarkeit und die zeitgemäße Ausstrahlung. Mit der "Design Edition" für den Bodenhersteller Parador verbindet Teherani unterschiedliche Formen und Farben zu einem vollkommen neuen Ansatz der Bodengestaltung, dessen gestalterische Grenzen ins Unendliche reichen: Die Dielen-Elemente des Parkett- sowie des Laminat-Sortiments sind jeweils variantenreich kombinierbar und schaffen Raum für schier unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten.

Parador: Investitionen in Coesfeld und Güssing

24.01.2018

Auf der Parador-Hausmesse, zu welcher 1300 Handelspartner aus mehr als 60 Ländern kamen, wurden rund 200 neue Produkte sowie neue Online-Services und POS-Tools vorgestellt. Im Rahmen der Handelstage berichtete die Geschäftsführung auch über Investitionen in Millionenhöhe: Für das laufende Jahr sind zwei Großprojekte geplant, welche die Standorte Coesfeld und Güssing (Österreich) betreffen. Am Stammsitz in Coesfeld wird eine Kaschierungsanlage installiert und im Werk Güssing soll das Spachteln für Parkettböden automatisiert werden. Für den Maschinenpark wird ein achter Industrieroboter in Betrieb genommen.

Parador veranstaltet erneut "Handelstage"

21.09.2017

Nach der erfolgreichen Premiere ihrer Internationalen Handelstage im November 2015 lädt die Parador GmbH erneut nach Coesfeld ein. Im Januar 2018 wird Parador am Stammsitz des Unternehmens die neuesten Entwicklungen in Produkt und Service vorstellen. Unter dem Motto "The Character of Performance" wird Parador seinen Handelspartnern im neu gestalteten Trend-Center vom 14. bis 17. Januar 2018 neben neuen Produkten auch das neue Studiokonzept für den Point of Sale präsentieren.

Parador investiert und wächst weiter - 2017 steht 40-jähriges Bestehen und Roadshow an

26.10.2016

Durch die Gewinnung der Nord Holding als Investor bei Parador gehen die bereits aufgesetzten und wirksamen Wachstumsprogramme in Richtung Markt auch künftig weiter dynamisch voran. Parador erwirtschaftet zum Ende des Jahres 2016 voraussichtlich einen Umsatz von 140 Mio. Euro mit 550 Mitarbeitern an zwei Standorten. Das Unternehmen wächst seit zwei Jahren wieder erfolgreich und erreicht im Jahr 2016 eine Umsatzsteigerung im knapp zweistelligen Prozentbereich. Die internationalen Zahlen weisen einen Anteil von über 50 Prozent vom Gesamtumsatz aus. Die 2016 eingeführten neuen Produkte haben hieran einen nennenswerten Anteil. Ein besonderer Treiber sind dabei produktseitig die Vinylböden, aber auch weiter wachsende Umsätze im Bereich der modularen Böden. Stabil zeigen sich darüber hinaus auch Laminat und Parkett. Um weiter wachsen zu können, werden die Produktionsstandorte mit weiteren Investitionen im zweistelligen Millionenbereich in den kommenden Jahren gestärkt. Zudem kommt der Marke Parador eine zentrale Bedeutung zu. Das Geschäft mit Lizenzmarken ("Schöner Wohnen") wird schrittweise zurückgefahren. Das Jahr 2017 wird für das Coesfelder Unternehmen ein ganz besonderes, da das 40-jährige Jubiläum ansteht. Unter dem Motto „40 Jahre/40 Projekte“ startet das Jubiläumsjahr im März mit einer groß angelegten Kampagne in ganz Deutschland und zahlreichen europäischen Ländern. An diese Auftakt-Kampagne wird sich eine mehrmonatige Roadshow „Parador on Tour“ anschließen.

Parador: Hendrik Voß wird Geschäftsführer Technik und Supply Chain Management

06.10.2016

Hendrik Voß, seit gut 17 Jahren bei Parador tätig, übernahm zum 01.10.2016 in der Parador-Gruppe die Verantwortung als Geschäftsführer für Technik und Supply Chain Management. Mit der Übernahme von der Nord Holding als Investor wird gleichzeitig die Organisation von Parador angepasst, um die Wachstumsziele weiter realisieren zu können. Hendrik Voß (43) trägt damit auf Geschäftsführungsebene die Verantwortung für die Produktionsstandorte und die gesamte Supply Chain. Zuvor war er als Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung für die kaufmännischen Dienste und die Technik verantwortlich. „Mit der Berufung von Hendrik Voß zum Geschäftsführer unterstreichen wir als Unternehmen unsere wachstumsausgerichteten Investitionen vor allem in unsere Produktionsstandorte. Ich freue mich, mit Hendrik Voß einen erfahrenen und hochmotivierten Kollegen an der Seite zu haben", so Lubert Winnecken (49), der zeitgleich den Vorsitz der Geschäftsführung übernimmt und weiter die Gesamtleitung der Parador-Gruppe innehat.

Parador: neuer Eigentümer Nord Holding

30.09.2016

Die Nord Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH erwirbt mit Wirkung zum 1. Oktober 2016 Parador samt Tochtergesellschaften vom bisherigen Eigentümer, der Hüls-Unternehmensgruppe. „Wir freuen uns, mit der Nord Holding einen renommierten Investor an der Seite zu haben. Gemeinsam wollen wir den eingeschlagenen Wachstumskurs weiter fortsetzen und unsere Position im Markt deutlich ausbauen“, erläutert Lubert Winnecken, Geschäftsführer von Parador. Das Unternehmen wächst weiter und erreicht 2016 voraussichtlich eine Umsatzsteigerung im knapp zweistelligen Prozentbereich. Die Nord Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH aus Hannover zählt zu den ältesten Beteiligungsgesellschaften Deutschlands und investiert langfristig in mittelständische Wachstumsunternehmen. Die Parador GmbH & Co. KG wurde 1972 gegründet. Ihr Produktprogramm umfasst Laminatböden, Parkett, Paneele sowie elastische und textile Bodenbeläge, die am deutschen Stammsitz in Coesfeld und im österreichischen Güssing gefertigt werden.

Parador steht vor Übernahme durch Nord Holding

12.09.2016

Bodenbelagshersteller Parador aus Coesfeld - bislang Teil der Hüls-Gruppe - steht kurz vor einer Übernahme durch die Nord Holding Unternehmensbeteiligungsgesellschaft. Nach Prüfung des Bundeskartellamts wurde die Übernahme genehmigt. Noch in den nächsten Wochen könnte die Transaktion laufen. Mit welchen Neuerungen und Konsequenzen die Übernahme für Parador verbunden ist, bleibt noch unklar.

Parador: Christian Schlosser neuer Area Sales Manager Asien/Pazifik

23.06.2016

Parador verstärkt seine Vertriebsaktivitäten in Asien. Seit dem 1. Juni ist Christian Schlosser verantwortlicher Area Sales Manager Asien/Pazifik bei dem Coesfelder Bodenhersteller. Schlosser, der fließend Chinesisch spricht, studierte Wirtschafts- und Rechtswissenschaften an der Universität Oldenburg und der China University of Mining and Technology im chinesischen Xuzhou. Bei Parador berichtet er an den Sales Director Overseas, Duc Minh Lau.

Parador-Standort Güssing: Neuer technischer Betriebsleiter

02.05.2016

Parador verstärkt den Standort im österreichischen Güssing. Seit dem 1. April 2016 ist Volker Bromm verantwortlicher technischer Betriebsleiter des Bodenherstellers. Bromm ist Nachfolger des langjährigen Betriebsleiters Egon Marin, der zum 31. Mai 2016 in den Ruhestand getreten ist.

Volker Bromm hält einen Abschluss als Diplom-Ingenieur der Holztechnik von der Fachhochschule Rosenheim und verfügt über mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in der Holzbranche. Zuletzt war er als selbstständiger, technischer Berater tätig.

« zurück