Branchenbuch

Hersteller » Textile/elastische Beläge

Object Carpet GmbH

Rechbergstrasse 19
73770 Denkendorf
+49 (0)711 34020
+49 (0)711 34020155

Fachartikel

»Inseln der Ruhe« (Seite 48)

Tickermeldungen

Object Carpet: Offizieller Spatenstich des neuen Hauptquartiers "Object Campus"

27.07.2018

Object Carpet-Geschäftsführer Daniel Butz gab am Dienstag, den 24. Juli 2018 beim feierlichen Spatenstich den Startschuss zum Bau des neuen Hauptquartiers: "Object Campus – City of Visions". Geplant ist ein fünfgeschossiger, nachhaltig konzipierter Büro- und Gewerbekomplex aus drei Gebäuden nahe der Messe und dem Flughafen. Die Fertigstellung des ersten Bauabschnittes erfolgt 2019/2020. Nach Vollendung aller drei Abschnitte stehen rund 20 000 m² Nutzfläche, die dem KfW-Effizienzstandard 55 entsprechen, zur Verfügung.

Object Carpet: Harald Niemann ist Gesamtvertriebsleiter und erhält Prokura

15.12.2017

Ab dem 1. Januar 2018 ist Harald Niemann, 57, bei Object Carpet für den Gesamtvertrieb verantwortlich und erhält Prokura. Der gelernte Raumausstatter sammelte bei verschiedenen großen Unternehmen in der Bodenbelagsbranche wertvolle Erfahrungen als Abteilungs- und Verkaufs- sowie Vertriebsleiter. 2008 war er bereits bei Object Carpet als Verkaufsleiter Nord tätig, hatte dann aber 2011 die Möglichkeit, bei Objectflor als Vertriebsleiter einzusteigen und erhielt 2014 Prokura. "Mit seiner großen Erfahrung im Verkauf und Kenntnis des Teppichgeschäfts von der Pike auf an passt Harald Niemann hervorragend zu Object Carpet", so Geschäftsführer Daniel Butz.

Object Carpet baut neues Headquarter in Denkendorf

11.05.2017

In der zweiten Jahreshälfte 2018 will Object Carpet sein neues Hauptquartier bei Denkendorf beziehen. Nahe an Messe und Flughafen beginnt gerade der Bau des "Object Campus – City of Visions". Ein nachhaltig konzipierter Büro- und Gewerbekomplex aus drei Gebäuden mit insgesamt rund 20 000 m² Nutzfläche soll hier in drei Bauabschnitten entstehen. Der Bauantrag des fünfgeschossigen Bürogebäudes, das dem KfW-Effizienzstandard 55, wurde genehmigt und innerhalb der nächsten Monate soll der Startschuss erfolgen.

Object Carpet: Lars Engelke neues Mitglied der Geschäftsführung

21.07.2016

Object Carpet in Denkendorf erweitert die Geschäftsführung. Mit dem 41-jährigen Lars Engelke, der seit dem Jahre 2008 im Unternehmen die Verantwortung für den Bereich Technik und Entwicklung leitet, wird die Firmenleitung um Daniel und Roland Butz komplettiert. Ab sofort ist Lars Engelke neues Mitglied der Geschäftsführung.
"Lars Engelke arbeitet seit vielen Jahren mit Herzblut in unserem Unternehmen und wirft dabei auch immer einen Blick über den Tellerrand hinaus", so Daniel Butz laut einer Pressemitteilung.

Object Carpet: Drei Auszeichnungen für "Freestile"-Kollektion

23.06.2016

Nachdem Object Carpet für „Freestile“ bereits Mitte Juni den „materialPreis“ erhielt, folgten nun mit dem „HiP-Award“ und dem „German Brand Award“ innerhalb einer Woche die Preise zwei und drei.
Im Rahmen der "NeoCon" Chicago, Nordamerikas größter Designausstellung und Konferenz für gewerbliche Einrichtung, wurde Object Carpet als Top-Finalist des „HiP-Awards“ für die „Freestile“-Kollektion“ ausgezeichnet.
Wenige Tage später folgte dann mit dem „German Brand Award 2016“ der dritte Preis innerhalb einer Woche: Prämiert wurde diesmal die Markenbildung und -führung der Teppichfliese „Freestile“. Der Markenpreis, der in diesem Jahr erstmalig verliehen wurde, ist vom Rat für Formgebung, der renommierten deutschen Marken- und Designinstanz, ins Leben gerufen worden. Es ist der einzige Wettbewerb, der alle Fachdisziplinen der modernen Markenführung abdeckt.

Object Carpet: "materialPreis" für "Freestile"

16.06.2016

Mit der neuartigen Teppichfliese "Freestile" holte Object Carpet den zweiten Platz beim "materialPreis 2016" in der Kategorie "Kollektion". Eine besonders flache Webtechnik verleiht dem Bodenbelag seine moderne und – für eine Teppichfliese – enorm harte Oberfläche. Dabei bewahrt sie jedoch alle Vorzüge des textilen Bodenbelags im Hinblick auf Komfort und Gesundheit.

Object Carpet - eine der besten Marken des Jahrhunderts

01.12.2015

Bei der großen Markengala im Loewe Saal in Berlin brillierte Object Carpet als eine der besten Marken des Jahrhunderts. Auf der Gala wurde das Buchprojekt "Stars 2016" präsentiert, das deutsche Marken mit internationaler Ausstrahlung versammelt und porträtiert. Object Carpet ist eine der Marken, die den strengen Auswahlkriterien entsprachen. Die Produkte müssen emblematisch für ihre ganze Gattung stehen – so wie etwa "Tempo" für das Taschentuch. Gemeinsam mit anderen bekannten Marken wie zum Beispiel Adidas, BMW, Ritter Sport, Nivea und Persil gehört Object Carpet zu den ausgezeichneten "Marken des Jahrhunderts".

Object Carpet: Neue Luxusmarke "Manufaktur"

01.09.2015

Das Unternehmen Object Carpet führt für den High-End-Bereich die neue Luxuslinie "Object Carpet Manufaktur" ein und beginnt damit eine neue Ära. Die Marke soll laut Hersteller Sinnbild für Luxusteppiche im Wohn- und Objektbereich sein. Verarbeitet werden edele und hochwertige Materialien wie reine Seide und reine Wolle. Einsatzgebiet sollen Luxuswohnungen, 5-Sterne-Hotels und High-End-Boutiquen im Schmuck- und Luxusmarkenbereich sein.

Auszeichnung für Object Carpet

10.06.2014

Teppichbodenhersteller Object Carpet erhielt am 27. Mai 2014 in der Kategorie "Bodenbeläge/Objekttextilien" den "APA Award 2013" in Silber für seine Vertriebskompetenz im Bereich Architektur/Innenarchitektur. Mit einem zweiten Platz setzte sich das Unternehmen deutlich ab und und sieht sich in seiner Zusammenarbeit mit der Architekturbranche bestätigt. Der "APA Award" wird jährlich an Unternehmen verliehen, die sich als verdienstvolle Partner für Deutschlands Architekten und Innenarchitekten erwiesen.

Object Carpet erhält "Red Dot Design Award"

26.03.2014

Object Carpet darf sich erneut über eine internationale Design-Auszeichnung freuen.

Erst 2013 erhob Ernst & Young das Unternehmen in die Top 50 Luxusunternehmen Deutschlands. Nun erhielt der Teppichbodenhersteller den "Red Dot Design Award" für seine neue "Supergraphic High Class"-Kollektion, die erstmalig im Februar vorgestellt wurde.

« zurück