Branchenbuch

Verband » Verband

MMFA Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge

Mittelstr. 50
33602 Bielefeld
+49 (0) 521 96533-39
+49 (0) 521 96533-11

Fachartikel

Tickermeldungen

MMFA verfeinert Produkt-Klassen, Multilayer-Markt wächst weiter

11.01.2018

Der Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge (MMFA) gibt eine neue Produkt-Clusterung bekannt. So umfasst Die MMFA-Klasse 1 nun auch Kork als Nutzschicht. Die bisherige Klasse 2 wurde aufgeteilt in 2A und 2B. In Zukunft sollen Käufer und Verarbeiter anhand dieser Cluster typische Anforderungen an das jeweilige Produkt wie wesentliche Notwendigkeiten beim Verlegen klar erkennen können. In Klasse 1 finden sich alle Produkte auf Holz-basiertem Träger ( ≥ 65 Prozent Gehalt an Holzpartikeln/-fasern im Träger) mit Polymer-Auflage oder mit Kork-Auflage (Dicke Kork < 2,5 mm). Klasse 2 vereint Substrate auf Polymer- oder Polymerkomposit-Basis mit Polymerauflage und/oder Polymerlacksystem. In der Unterklasse 2A befinden sich LVT-Klick-Produkte, heißgepresst und kalandriert. Klasse 2B vereint alle anderen Polymer-Klick-Produkte (EPC: Expanded Polymer Core und SPC: Solid Polymer Core). Unter Klasse 3 fallen alle anderen Bodenaufbauten, die nicht unter Klasse 1 oder 2 oder externe Normen fallen, zum Beispiel Module mit Klicksystem und textiler Oberfläche oder solche auf mineralischem Trägermaterial.

Was den Multilayer-Markt anbelangt, so konnte sich laut aktueller MMFA-Hochrechnung für das Jahr 2017 der Aufwärtstrend fortsetzen. Auch in den kommenden drei Jahren sind auf dem MMF-Gesamtmarkt laut Verbandsprognose jährliche Steigerungsraten von 10 bis 15 Prozent möglich. Konzentriert auf Zentraleuropa spielt weiterhin die MMFA-Klasse 1 eine bedeutende Rolle: Davon wurden 2017 von den MMFA-Herstellern über 80 Prozent der Absatzmenge allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz verkauft, weitere 14 Prozent in den übrigen westeuropäischen Staaten. Im Jahr 2017 dürften die Mitglieder in der MMFA-Klasse 1 erstmals die Zehn-Millionen-Quadratmeter-Marke geknackt haben. Auch für Produkte der Klasse 2 registriert der MMFA jährlich steigende Verkaufszahlen. Allerdings ist durch den Mitgliederzuwachs die Erhebungsbasis nicht vergleichbar. Auch die Regionalverteilung der Klasse 2 weicht von der Klasse 1 ab: Von den hochgerechnet über 50 Mio. m2 weltweitem Verkauf der MMFA-Mitgliedern in 2017 entfielen rund 23 Mio. m2 auf Nordamerika und knapp 22 Mio. m2 auf Westeuropa. In Westeuropa können die MMFA-Mitglieder damit fast 40 Prozent des Gesamtmarktes der Klasse-2-Produkte für sich beanspruchen – Tendenz steigend. In der MMFA-Klasse können leider für das Jahr 2017 wiederum keine Daten publiziert werden, da die kartellrechtlich notwendige Mindestanzahl betroffener Firmen nicht erreicht wird.

MMFA: Hymmen und Proline treten Verband bei

31.08.2017

Der Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge (MMFA) kann weitere Akteure in seinem Netzwerk begrüßen: Als neue außerordentliche Mitglieder beigetreten sind die Unternehmen Hymmen und Proline Systems. Das Bielefelder Unternehmen Hymmen GmbH Maschinen- und Anlagenbau entwickelt und vertreibt u.a. Maschinen und Technik zur Herstellung von Bodenbelägen. Die Proline Systems GmbH aus Boppard ist seit 1994 Spezialist für Profil- und Mattensysteme an Wand und Boden. Diese weiteren Neuzugänge bringen den MMFA auf insgesamt 46 Unternehmen und Institutionen.

MMFA: Erfreuliche Mitglieder- und Marktzahlen

06.06.2017

Der Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge (MMFA) ist auf 44 Mitglieder gewachsen. Aktuell sind 21 ordentliche, 21 außerordentliche und zwei Fördermitglieder im Verband organisiert. Als ordentliches Mitglied trat in diesem Jahr der Bodenbelagshersteller Falquon bei, neue außerordentliche Mitglieder sind Sondermann Profile sowie A. + E. Ungricht im Verbund mit Saueressig Design.

Nach interner Schätzung erreichten die MMFA-Mitglieder 2016 in den Klassen 1 und 2 im Hauptmarkt Westeuropa einen Anteil am Gesamtmarkt von ca. 55 Prozent. Der MMFA rechnet für den Gesamtmarkt der modularen Multilayer-Böden in den kommenden drei Jahren mit jährlichen Steigerungsraten von 10 bis 15 Prozent. In der Klasse 1 (Substrate auf HDF-Basis mit Polymer-Auflage, ohne reine Lacksysteme), bei denen die Verbandsmitglieder derzeit eine Marktabdeckung von ca. 95 Prozent für sich in Anspruch nehmen, konnten in den letzten drei Jahren Steigerungsraten von je 20 Prozent pro Jahr verzeichnet werden. In 2016 setzten die Mitglieder in Klasse 1 weltweit insgesamt 9,3 Mio. m2 ab (Vj: 7,8 Mio. m2). Ganze 80 Prozent ihrer Absatzmenge in dieser Klasse entfielen 2016 auf Deutschland, Österreich und die Schweiz, weitere 17 Prozent auf das übrige Westeuropa. Die MMFA-Klasse 2 (Substrate auf Polymer- oder Polymerkomposit-Basis mit Polymerauflage und/oder Polymerlacksystem) verzeichnet ebenfalls jährlich steigende Produktabsatzzahlen. Allerdings weicht durch den Mitgliederzuwachs mittlerweile die Berichtsbasis ab, so dass kein einfacher Vergleich mit den Vorjahreszahlen gezogen werden kann. Die Quartalsentwicklung zeigt, dass sich auch diese Absätze erfreulich entwickeln: 2016 verkauften die MMFA-Mitglieder davon weltweit insgesamt 34,4 Mio. m2. In Klasse 3 (alle anderen Bodenaufbauten, die nicht unter Klasse 1 oder 2 oder externe Normen fallen) konnten 2016 aufgrund kartellrechtlicher Bestimmungen noch keine Daten publiziert werden.

MMFA: Verband wächst auf 44 Mitglieder

27.03.2017

Der Verband der Mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge (MMFA) kann weitere Mitstreiter in seinen Reihen begrüßen: Der Fußbodenhersteller Falquon GmbH ist als ordentliches Mitglied beigetreten, neu als außerordentliche Mitglieder hinzugekommen sind die Saueressig Design Studio GmbH, die A.+ E. Ungricht GmbH + Co. KG sowie die Sondermann Profile GmbH. Damit sind derzeit 44 Unternehmen und Institutionen im MMFA organisiert.

MMFA: Drei neue Mitglieder

02.11.2016

Der Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge e.V. (MMFA) freut sich über weitere Akteure in seinem Netzwerk: Die Designflooring GmbH und der Fußbodenhersteller James Halstead Plc sind als neue ordentliche Mitglieder beigetreten, als neues außerordentliches Mitglied hinzugekommen ist das Unternehmen Renolit SE, deutscher Hersteller hochwertiger Kunststoff-Folien und verwandter Produkte. Damit sind derzeit insgesamt 41 Unternehmen und Institutionen im MMFA organisiert.

MMFA: Vorstand wiedergewählt, Multilayer-Böden mit positiver Entwicklung

30.05.2016

Auf der Jahrestagung des MMFA (Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge) wurde der Vorstand, bestehend aus Matthias Windmöller (Vorsitzender), Volker Kettler (stellv. Vorsitzender) und Sebastian Wendel, im Amt bestätigt. Was die Marktentwicklung anbelangt, so sind MMF-Böden weiterhin im Aufwärtstrend. In der MMFA-Klasse 1 (Substrate auf HDF-Basis mit Polymer-Auflage, ohne reine Lacksysteme), bei denen die Verbandsmitglieder eine Marktabdeckung von  ca. 95 Prozent für sich in Anspruch nehmen, konnten in den letzten drei Jahren Steigerungsraten von je 20 Prozent jährlich verzeichnet werden. 80 Prozent der Absatzmenge in dieser Klasse entfallen auf die DACH-Region. In der MMFA-Klasse 2 (Substrate auf Polymer- oder Polymerkomposit-Basis mit Polymerauflage und/oder Polymerlacksystem) wurden ebenfalls jährlich steigende Produktabsatzzahlen verzeichnet. Allerdings melden durch den Mitgliederzuwachs mittlerweile mehr Produzenten ihre Mengen in Klasse 2, so dass ein einfacher Vergleich mit den jeweiligen Vorjahreszahlen nicht gezogen werden kann. In MMFA-Klasse 3 (alle anderen Bodenaufbauten, die nicht unter Klasse 1 oder 2 oder externe Normen fallen, z.B. organische Nutzschichten oder mineralisches Trägermaterial.) können aufgrund kartellrechtlicher Bestimmungen, die mindestens fünf meldende Firmen verlangen, noch keine Daten publiziert werden.
Der MMFA rechnet für den Gesamtmarkt der modularen Multilayer-Böden in den kommenden drei Jahren mit jährlichen Steigerungsraten von 10 bis 15 Prozent.

MMFA erweitert Web-Angebot

21.03.2016

Der MMFA – Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge hat seine deutsch-englische Webseite www.mmfa.eu inhaltlich aktualisiert und umfangreich ausgebaut. Unter dem neuen Menüpunkt "Statistik" sind ab sofort die Jahres-Absatzzahlen der Ordentlichen Mitglieder nach den MMFA-Klassen ausgewiesen. Die erweiterte Rubrik "Produkte" bietet viele nützliche Fachinformationen rund um die MMF-Bodenbeläge: Beginnend mit der Definition, der Erläuterung der drei MMFA-Produktklassen und der Beschreibung der wichtigsten Eigenschaften der modularen Mehrschichtböden kann der Leser nun tiefer in die großen Themenblöcke "Unterlagen", "Verlegung" sowie "Reinigung & Pflege" einsteigen.

Neue MMFA-Merkblätter zur Verlegung und Pflege von Multilayer-Böden

25.02.2016

Der Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge (MMFA) hat zwei neue Merkblätter zu den Themen "Verlegen von mehrschichtig modularen Fußbodenbelägen (MMF)" und zur "Reinigung und Pflege von mehrschichtig modularen Fußbodenbelägen im gewerblichen Bereich" veröffentlicht.

Wie alle Fachinformationen des Verbands sind die Dokumente in deutscher und englischer Sprache kostenfrei auf der Verbands-Homepage www.mmfa.eu in der Rubrik "Downloads" verfügbar.

MMFA: Mitgliederzahl steigt und Multilayer-Böden legen zu

20.01.2016

Anlässlich der "Domotex" präsentierte der Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge (MMFA) die Absatzzahlen von Multilayer-Böden in 2015. So konnten die Böden aus Klasse 1 (Substrate auf HDF-Basis mit Polymer-Auflage ohne reine Lacksysteme) einen Zuwachs von rund 24 Prozent verbuchen, was einer Menge von etwa 7,7 Mio. m2 entspricht. In Klasse 2 (Substrate auf Polymer- oder Polymerkomposit-Basis mit Polymerauflage und/oder Polymerlacksystem) wurden ingesamt 6,4 Mio. m2 angesetzt, was einer Steigerung von 6,7 Prozent entspricht.

Über weiteren Wachstum freut sich der Verband auch auf Mitgliederseite: Zum Jahresbeginn traten neben Aspecta und ter Hürne auch Novalis und Toppan bei.

MMFA-Mitgliederversammlung: Neue Prüfmethoden und positive Absatzzahlen

05.05.2015

Auf Einladung des außerordentlichen Mitglieds Välinge trafen sich die Akteure des MMFA (Verband der mehrschichtig modularen Fußbodenbeläge e.V. am 20. und 21. April zu ihrer Ordentlichen Mitgliederversammlung. Der MMFA hat aktuell 34 Mitglieder aus acht europäischen Ländern. Ein Thema waren etwa neue Prüfmethoden angesichts der wachsenden Vielfalt der Mixed-Produkte am Markt. Gemeinsam abgestimmt wurden neue Testparameter für die Prüfungen von Verbindungsfestigkeit sowie Temperaturbeständigkeit. Die Testreihen in Kooperation mit dem IHD – Institut für Holztechnologie (Dresden) starten bereits im Sommer.
Positive Zahlen gab es zur Marktentwicklung. Vor allem die Produkte der Klasse 1 (Substrate auf HDF-Basis mit Polymer-Auflage, ohne reine Lacksysteme), bei denen die Verbandsmitglieder ca. 95 Prozent Marktabdeckung haben, konnten weiter zulegen. Der Quadratmeter-Absatz des ersten Quartals 2015 zeigte ein Plus von ca. 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. In Klasse 2 (Substrate auf Polymer- oder Polymerkomposit-Basis mit Polymerauflage und/oder Polymerlacksystem) blieb der Produktabsatz im Vergleich zum Vorjahr auf stabilem Niveau. In Klasse 3 (alle anderen Bodenaufbauten, die nicht unter Klasse 1 oder 2 oder externe Normen fallen, z.B. auf mineralischem Trägermaterial.) konnten aufgrund kartellrechtlicher Bestimmungen noch keine Daten erhoben werden. Das Volumen des gesamten westeuropäischen LVT-Marktes 2015 schätzen die MMFA-Mitglieder aktuell auf rund 56 Mio. m2.

« zurück