Branchenbuch

Hersteller » Textile/elastische Beläge

IVC International Vinyl Company

Nijverheidslaan 29
B 8580 Avelgem
+32 (0)56 653211
+32 (0)56 653210

Fachartikel

LVT von der Rolle (Seite 67)
Moduleo auf Erfolgskurs (Seite 50-52)
1:0 für Moduleo (Seite 55)

Tickermeldungen

IVC: Siebert und Baric verstärken Vertrieb im Objektbereich

02.11.2018

Die belgische IVC Group verstärkt ihre Aktivitäten im Objektbereich und baut das Vertriebsteam aus. Unter der Leitung von Uwe Leupold, Director Commercial Business und verantwortlich für die DACH-Region, wird aktuell ein Team zur Ansprache von Architekten/Planern, Projektentscheidern und Objekteuren aufgebaut. Neu im Team sind Lars Siebert und Danijel Baric.
Für die Verkaufsleitung Nord-Ost zeichnet Lars Siebert, ehemals beim Teppichbodenproduzenten Anker, verantwortlich. Die Region Süd-West übernimmt Danijel Baric, der zuvor bei German Rugs und Findeisen tätig war.Beide verfügen über langjährige Objekterfahrung im textilen sowie elastischen Bodenbelagsbereich.

IVC verdoppelt in 2018 die Kapazitäten der weltweiten LVT-Produktion

11.01.2018

Die IVC Group strebt in diesem Jahr eine Verdoppelung der weltweiten Produktionskapazitäten an LVT-Böden an. Um der zunehmenden Nachfrage aus dem Privat- und Bausektor zu begegnen, hat das Unternehmen gleich in zwei Werke investiert, wovon eines sich im belgischen Avelgem befindet. Dieses Werk produziert bereits seit Ende 2017 auf Hochtouren und stellt dabei auch eine ganz neue Generation an Vinylböden für einen unebenen Untergrund her. Die Fabrik im West-Flämischen Avelgem verfügt neben einer doppelt so großen Lagerkapazität über eine Förderbrücke zwischen den Produktions- und Logistikbereichen, wodurch IVC nicht nur erheblich mehr, sondern auch wesentlich effizienter produzieren kann. Das Unternehmen hat vor, in dieser neuen Fabrik eine jährliche Produktionsleistung von über 15 Mio. m2 an LVT zu produzieren.

IVC: Leupold neuer Verkaufsleiter Objekt mit Fokus auf Teppichfliesen

12.07.2017

Zum 1. Oktober 2017 übernimmt Uwe Leupold bei der belgischen IVC Group die neu geschaffene Position des Sales Director Commercial Specified DACH. Als Verkaufsleiter Objektgeschäft verantwortet Leupold dieses mit Fokus auf die Produktkategorie Teppichfliesen in den Segmenten Office sowie Hospitality & Leisure. Sein Aufgabengebiet umfasst den Aufbau von Vertriebsstrukturen und eines Vetriebsteams. Die neue Objektorganisation bei IVC soll gezielt Ausschreibungen seitens Investoren, Entscheidern und Planern bearbeiten. Uwe Leupold verfügt über eine langjährige berufliche Erfahrung in verschiedenen Führungsfunktionen in der Branche, zuletzt als Geschäftsführer Marketing/Vertrieb beim Schweizer Sportbodenhersteller Conica AG. Zuvor war er fünf Jahre als Geschäftsführer Marketing/Vertrieb bei Gerflor Mipolam, Troisdorf, und mehrere Jahre als Vetriebsdirektor für Zentral- und Südeuropa bei Armstrong DLW, Bietigheim, tätig.

IVC Group nimmt nicht an der "Domotex 2018" teil

05.07.2017

Die IVC Group aus Avelgem/Belgien wird 2018 nicht an der Messe "Domotex" in Hannover teilnehmen. Dieser Entscheidung liegen verschiedene Aspekte zugrunde, welche allesamt im Zeichen des Wachstums stehen und "enorme Kapazitäten innerhalb der Gruppe binden", so das Unternehmen. Dabei stehe die Inbetriebnahme von zwei neuen Produktionsstätten in Belgien im Vordergrund: das neue LVT-Werk am Standort Avelgem und das neue Teppichfliesen-Werk in Moeskroen. Das Jahr 2018 werde mit zahlreichen Kunden-Events und Werksbesichtigungen der neuen Produktionsstätten anstelle der Messeteilnahme ganz im Zeichen des intensiven Kunden-Dialogs stehen.

IVC Group: Verdoppelung der Lagerkapazität in Avelgem/Belgien

16.12.2016

Um das Wachstum voranzutreiben, hat die IVC Group, Hersteller für LVT und Luxusvinylböden im Planken- und Fliesenformat, massiv in neue Fabriken und logistische Kapazität investiert. Am Unternehmenssitz in Avelgem wurde die Kapazität des Hochregallagers verdoppelt. Mit dem neuen 35 m hohen und 75 m breiten Lager verdoppelt IVC die Anzahl der Palettenplätze auf 21.000 und über 2 Mio. Quadratmeter Produkt. Das entspricht einer Kapazität von 24 Mio. Quadratmetern pro Jahr und einem Spitzenvolumen von fast 100.000 Quadratmetern pro Tag. Das Picking erfolgt komplett automatisch über das Warehouse Management System (WMS). Über eine dafür über die Straße gebaute Conveyor-Brücke gibt es eine direkte Verbindung zur Produktionsstätte. Der komplette Bevorratungsprozess wird über SAP gesteuert; innerhalb der Hochregale regelt das WMS alle Bewegungen. Mit 12 Vollzeitbeschäftigten kann ein 24-Stunden-Service garantiert werden.

IVC erweitert LVT-Kapazität: Neue Fabriken in Europa und den USA

14.01.2016

In 2016 werden durch Investitionen in Europa und Nordamerika die IVC-Produktionskapazität für Luxury Vinyl Tiles (LVT) verdoppelt. "Wir werden uns in Kürze zum Weltmarktführer in dem am schnellsten wachsenden Bodenbelagsegment entwickeln", sagte Jan Vergote, CEO der IVC Group. Investiert wird in zwei neue hochmoderne LVT-Fabriken: Die eine soll die Marktführerschaft des Unternehmens auf dem europäischen Markt ausbauen, die andere soll Wachstum auf dem nordamerikanischen Markt ermöglichen. Diese neuen Fabriken produzieren sowohl flexible als auch feste LVTs (WPC) für Anwendungen im Wohn- und Gewerbebereich. IVC wird in 2016 und 2017 rund 200 Millionen US-Dollar in die Fertigungen investieren, deren Inbetriebnahme für die zweite Jahreshälfte 2017 geplant ist.
In 2015 positionierte sich das Unternehmen durch die Übernahme durch Mohawk an der Spitze des Vinylsegments.

Moduleo: Reiner Schneider verstärkt Vertriebsteam

02.12.2013

Die Moduleo GmbH, ein Tochterunternehmen der belgischen IVC Gruppe, hat ihr deutsches Vertriebsteam verstärkt, um der steigenden Nachfrage nach Moduleo-Designbelägen zu entsprechen. Reiner Schneider, 57, hat zum 1. Dezember 2013 die Position des Verkaufsleiters Süddeutschland übernommen und steht zudem als Gebietsverkaufsleiter in den Regionen Hessen/Nordbayern den Kunden als Ansprechpartner zur Verfügung. Der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann verfügt über langjährige Branchenerfahrung in vergleichbaren Positionen bei namhaften Unternehmen in der Bodenbelagsbranche.

IVC-Gruppe baut neues LVT-Werk in Nordamerika

12.11.2013

Die IVC-Gruppe mit Sitz in Avelgem/Belgien bestätigt den Bau des laut eigenen Angaben größten LVT-Werkes in Nordamerika. Die Investition von IVC US wird 80 Mio. US-Dollar betragen. Das neue Werk, dessen genauen Standort IVC zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt gibt, wird die Produktion voraussichtlich im ersten Quartal 2015 aufnehmen. "Aufbauend auf dem Erfolg unseres LVT-Werkes in Belgien haben wir die Entscheidung getroffen, eine weitere wegweisende Investition in LVT-Beläge zu tätigen, um unsere führende Rolle als Hersteller von Designbelägen in Europa und Nordamerika weiter auszubauen", erläutert Jan Vergote, Geschäftsführer der IVC Group.

IVC-Gruppe übernimmt Balterio und Spanolux

28.01.2013

IVC hat eine Einigung mit Balta Industries bezüglich des Erwerbs von Trinterio erzielt. Trinterio erwirtschaftete 2012 mit 375 Mitarbeitern einen Umsatz von 180 Millionen Euro mit den Sparten Balterio (Laminatböden) und Spanolux (MDF-Holzfaserplatten). Filip Balcaen, Hauptaktionär und Executive Chairman der IVC-Group: "Balterio und Spanolux sind zwei Unternehmen, die unsere aktuellen Tätigkeitsbereiche ergänzen. Sie werden die Position der IVC-Group als führendes Unternehmen im Bereich der Hartbodenbeläge weiter festigen. Wir wollen zusätzlich in beide Unternehmen investieren, um ihre Wettbewerbskraft zu steigern." Balterio und Spanolux sollen selbstständige Sparten in der IVC Group sein.

IVC: Neue Produktionsstätte für Designbelag "Moduleo" und Düsseldorfer Showroom

25.06.2012

Die IVC Group produziert die ersten "Moduleo Design Floors" in einem neuen Werk in Avelgem/Belgien, das seit April 2012 in Betrieb ist. Unter dem Markennamen "Moduleo" wird ein Sortiment modularer Designbeläge für private und gewerbliche Anwendungen angeboten. Die Investition in das neue Werk betrugen fast 40 Mio. Euro; bis zu 150 neue Arbeitsplätze wurden geschaffen. "Moduleo" richtet sich speziell an den europäischen Markt: Dazu werden Büros in verschiedenen Ländern eröffnet. Der Startschuss erfolgte in Deutschland: Mitte April dieses Jahres wurde das "Moduleo"-Büro mit angeschlossenem Showroom in Düsseldorf eröffnet. Von hier aus wird das deutsche Team sowohl das Wohn- als auch das Commercial-Segment bearbeiten.

« zurück