Branchenbuch

Verband » Verband

Bundesverband Farbe, Gestaltung, Bautenschutz

Gräfstr. 79
60486 Frankfurt a.M.
+49 (0)69 66575300
+49 (0)69 66575350

Fachartikel

Tickermeldungen

BV Farbe: Guido Müller ist neuer Vizepräsident

10.04.2018

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz (BV Farbe) wählte Guido Müller am 28. März 2018 als Nachfolger für den Hamburger Landesinnungsmeister Mathias Uderstadt. Müller ist seit einem Jahr Landesinnungsmeister des Landesinnungsverbandes Berlin-Brandenburg und war zuvor drei Jahre als Obermeister der Innung tätig. Seit 2008 ist der 44-Jährige Vorstandsmitglied der Maler- und Lackiererinnung Berlin und wurde im Jahr 2011 zum Vorsitzenden des sozialpolitischen Ausschusses ernannt. Zudem ist er seit August 2016 Vorsitzender des 2014 gegründeten Förderkreises für die Handwerksausbildung e.V.

BV Farbe: Siepelmeyer zum Ehrenpräsidenten ernannt

25.01.2018

Karl-August Siepelmeyer, der langjährige Präsident des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz (BV Farbe) wurde am 23. Januar 2018 in der Frankfurter Hauptgeschäftsstelle verabschiedet. Siepelmeyer bleibt Präsident des Bundesausschusses Farbe und Sachwertschutz (BFS) und wird den Verband zunächst auch noch im ZDH-Präsidium vertreten. In Gegenwart von Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, ernannte der neue Präsident Jan Bauer auf Beschluss der Mitgliederversammlung Siepelmeyer zum Ehrenpräsidenten. Bauer bedankte sich für die langjährige, sehr engagierte Tätigkeit Siepelmeyers und seine kluge Vorbereitung des "Stabwechsels".

BV Farbe: Jan Bauer ist neuer Präsident

01.12.2017

Jan Bauer ist neuer Präsident des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz (BV Farbe). Auf der Mitgliederversammlung wurde der Maler- und Lackierermeister aus Mondorf bei Bonn (LIV Nordrhein) am 30. November 2017 in Berlin gewählt. Jan Bauer tritt die Nachfolge von Karl-August Siepelmeyer an, der satzungsgemäß für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand. Auch die übrigen Vorstandsposten wurden in der Wahl besetzt. Zu Vizepräsidenten bestellt wurden die Malermeister Roland Morgenroth (LIV Bayern), Matthias Uderstadt (LIV Hamburg), Jörg Baumann (LIV Rheinland-Pfalz) und Uwe Runge (LIV Sachsen-Anhalt). Die bisherigen Vizepräsidenten Axel Hochschild, Paul Laukötter und Roland Brecheis standen satzungsgemäß oder auf eigenen Wunsch für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung.

BV Farbe: Mathias Bucksteeg neuer Hauptgeschäftsführer

13.06.2017

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz (BV Farbe) hat Mathias Bucksteeg (51) zum neuen Hauptgeschäftsführer bestellt. Bucksteeg leitet derzeit den Geschäftsbereich Kommunikation beim Bundesverband der Energie und Wasserwirtschaft (BDEW), Berlin. Er berät darüber hinaus seit 2008 den Zentralverband des Deutschen Handwerks bei der Gestaltung und strategischen Weiterentwicklung der bundesweiten Imagekampagne des Handwerks. Aus früheren Tätigkeiten im nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium und der NRW-Enquête "Zukunft der Erwerbsarbeit" bringt Bucksteeg handwerkspolitische Erfahrungen mit. Im Bundeskanzleramt leitete Mathias Bucksteeg zwischen 1998 und 2002 das Referat Planung und politische Grundsatzfragen. Nach 2002 war er auch Deutschland-Direktor des Forschungs- und Beratungsinstituts Prognos.

BV Farbe: Huke nicht mehr Hauptgeschäftsführer

13.04.2017

Der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz (BV Farbe) hat sich mit seinem bisherigen Hauptgeschäftsführer Rainer Huke auf eine einvernehmliche Trennung verständigt. Huke war seit 2012 als Verbandsgeschäftsführer tätig. Die Leitung der Geschäftsstelle wird bis zu einer endgültigen Lösung auf den Geschäftsführer Reiner Löffler übertragen.

BV Farbe: Johann Seifert gehört zu den besten Malern Europas

08.12.2016

Das deutsche Maler- und Lackiererhandwerk hat durch Johann Seifert bei den europäischen Berufsmeisterschaften in Göteborg ("EuroSkills 2016") eine "Medaillon for Excellence" für weit überdurchschnittliche Leistungen erkämpft. Mit dieser Exzellenzmedaille gehört Johann Seifert zu den besten Malern in Europa. Insgesamt 22 deutsche Teilnehmer hatten sich drei Tage mit über 440 jungen Nachwuchskräften aus 28 Ländern Europas gemessen. Karl-August Siepelmeyer, Präsident des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz (BV Farbe), beglückwünschte Seifert für seine herausragende Leistung. Johann Seifert ist Mitglied des Deutschen Maler-Nationalteams und hat sich im Rahmen eines Auswahlwettbewerbs auf der Messe "Farbe Ausbau und Fassade" im Frühjahr 2016 den Startplatz für die "EuroSkills" gesichert.

BV Farbe: Beste Malerin kommt aus Rheinland-Pfalz

11.11.2016

Anja Harz aus Rheinland-Pfalz gewinnt den Bundesleistungswettbewerb 2016 der Maler und Lackierer, der in diesem Jahr von der Ferdinand-Braun-Schule in Fulda ausgerichtet wurde. Anderthalb Tage hatten die Teilnehmer aus insgesamt zwölf Bundesländern Zeit, sich an anspruchsvollen Aufgaben zu beweisen. Den zweiten Platz belegte Johannes Vogt (Hessen), Platz drei ging an Nico Dickert (Sachsen). Der jährlich stattfindende Bundesleistungswettbewerb im Maler- und Lackiererhandwerk findet an wechselnden Standorten statt. Bei der Aufgabenstellung fließen regionale Besonderheiten mit ein. So stand die Aufgabe des diesjährigen Leistungswettbewerbs ganz im Zeichen der Musical-Stadt Fulda. Roland Brecheis, Vizepräsident und Vorsitzender des Bildungsausschusses des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz, zeigte sich erfreut über das hohe Leistungsniveau der Teilnehmer.

BV Farbe: BFS-Vorstand im Amt bestätigt

09.03.2016

Die Mitgliederversammlung des Bundesausschusses Farbe und Sachwertschutz (BFS) fand am 4. März 2016 traditionell im Rahmen der Messe "Farbe, Ausbau und Fassade" in München statt. Präsident des BFS bleibt als Vertreter des Handwerks Karl-August Siepelmeyer, Präsident des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz. Dr. Ralf Murjahn, DAW SE, vertritt im Vorstand weiterhin die Hersteller und Norbert Sonnen, Sonnen-Herzog KG, den Großhandel.

BV Farbe trifft auf Bundeskanzlerin Angela Merkel und überreicht offenen Brief

14.10.2015

Flüchtlinge, Meisterpflicht sowie Folgekosten bei Materialmängeln sind die Themen, die der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz (BV Farbe) am 13. Oktober 2015 in Berlin an Bundeskanzlerin Angela Merkel persönlich herangetragen hat. Verbandspräsident Karl-August Siepelmeyer, die Vizepräsidenten Axel Hochschild, Paul Laukötter, Jörg Baumann und Roland Brecheis sowie Hauptgeschäftsführer Rainer Huke trafen die Kanzlerin und haben ihre Forderungen an die Politik in einem offenen Brief formuliert. Was die Flüchtlinge angeht, spüre der Verband die große Bereitschaft, offene Stellen mit qualifizierten und hoch motivierten Menschen zu besetzen. Die Politik sei gefordert, für die notwendigen Rahmenbedingungen zu sorgen. Dazu gehöre der zügige Abbau von Sprachbarrieren ebenso wie unbürokratische und flexible Regelungen zur Beschäftigung von Flüchtlingen. Um einen Ausgleich für die Investitionen einer Berufsausbildung zu erzielen, sei ein Bleiberecht von mindestens zwei Jahren nach erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung zu gewährleisten. In Sachen Meisterpflicht fordert der Verband, dass diese als transparentes, nachvollziehbares und die Mobilität im europäischen Binnenmarkt stärkendes Instrument erhalten bleibt. Was die Folgekosten bei Materialmängeln angeht, fordet das deutsche Maler- und Lackiererhandwerk, das im Koalitionsvertrag gemachte Versprechen zügig umzusetzen und dafür zu sorgen, dass die Handwerker nicht pauschal auf den Folgekosten von Produktionsmängeln sitzen bleiben.

Malerhandwerk: Erhöhung der Ausbildungsvergütung

20.07.2015

Der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz und die IG BAU haben sich auf eine deutliche Erhöhung der Ausbildungsvergütung um jeweils 40 Euro für die ersten beiden Lehrjahre und um 50 Euro für das dritte Lehrjahr zum 1. August 2015 geeinigt. Auszubildende erhalten damit 545 Euro im ersten, 595 Euro im zweiten und 740 Euro im dritten Lehrjahr. In einer zweiten Stufe ist eine weitere Anhebung um 40 bzw. 50 Euro zum 1. August 2016 vorgesehen. Der tarifliche Urlaub der Auszubildenden erhöht sich ab 2016 um einen Tag. Vorbehaltlich der Zustimmung der Mitgliedsverbände des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz und der Gewerkschaftsgremien tritt der neue Ausbildungstarifvertrag zum 1. August 2015 in Kraft. In einer gemeinsamen Arbeitsgruppe "Zukunft Ausbildung und Fachkräfte" wollen sich die Sozialpartner zudem über Möglichkeiten zur weiteren Steigerung der Ausbildung im Maler- und Lackiererhandwerk austauschen.

« zurück