Branchenbuch

Verband » Verband

FEB - Fachverband der Hersteller elastischer Bodenbeläge e.V.

Jahnstr. 57
48147 Münster
+49 (0)251 272864
+49 (0)251 2704297

Fachartikel

FEB: Neues Logo (Seite 105)

Tickermeldungen

FEB: Kopf neuer Vorsitzender, Ehrenpräsident Lotz kündigt Ruhestand an

25.10.2017

Auf der Mitgliederversammlung des Fachverbandes der Hersteller elastischer Bodenbeläge (FEB) wurde Andreas Kopf (AltroDebolon) einstimmig zum neuen neuen Vorsitzenden gewählt. Kopf folgt damit auf Ivo Schintz (ehemals Tarkett, jetzt bei Pfleiderer), der nach fast 15 Jahren aufgrund eines Branchenwechsels sein Amt niederlegte. In der Versammlung kündigte zudem FEB-Ehrenpräsident Eberhard Lotz (James Halstead) sein Ausscheiden aus dem aktiven Berufsleben zum Jahresende 2017 an. Er bat um Verständnis, dass er mit 77 Jahren dem FEB ab 2018 nicht mehr mit seinem Rat und seiner aktiven Unterstützung zur Verfügung stehen wird.

FEB: PCI wird 26. Fördermitglied

10.08.2017

Die PCI Augsburg GmbH ist ab sofort mit der Marke Thomsit als 26. Fördermitglied dem FEB-Fachverband der Hersteller elastischer Bodenbeläge e.V. beigetreten.
PCI ist eine hundertprozentige Tochter der BASF SE. Anfang 2017 hat die BASF das westeuropäische Bauchemiegeschäft von Henkel mit den Marken Ceresit und Thomsit übernommen und in die PCI Gruppe integriert. Dabei steht Thomsit für professionelle Lösungen und Premiumprodukte zum Verlegen von Bodenbelägen und passt perfekt in das Fußbodensystem des FEB.

FEB: Küberit wird 25. Fördermitglied

29.06.2017

Die Küberit Profile Systems GmbH & Co. KG aus Lüdenscheid ergänzt ab sofort als 25. Fördermitglied den Fachverband der Hersteller elastischer Bodenbeläge e.V. (FEB). Das Unternehmen entwickelt und produziert Profillösungen für den Innenausbau aus Aluminium, Messing und Edelstahl. Für den FEB mit seinen zehn ordentlichen Mitgliedern ist der Beitritt von Küberit ein weiterer Schritt zu einem vollständigen Fußbodensystem.

FEB: Absatz elastischer Beläge in Deutschland wächst weiter

16.03.2017

Elastische Bodenbeläge verzeichneten im Jahr 2016 ein Wachstum von insgesamt 3,9 Prozent. Das vermeldete der Fachverband der Hersteller elastischer Bodenbeläge e.V. (FEB), ohne jedoch konkrete Absatzzahlen der einzelnen Belagsarten zu nennen. Weiterhin dynamisch mit zweistelligen Wachstumsraten ist der LVT-Bereich. Heterogene und homogene PVC-Beläge verzeichnen hingegen sinkende Absätze, ebenso wie CV-Beläge. Neu erfasst werden nun auch Sicherheitsbeläge, die sich positiv entwickeln. Eine negative Bilanz stellt die Entwicklung in Österreich (-5,4 Prozent) und in der Schweiz (-6,4 Prozent) dar. Was den Verband intern abelangt, so wurde der FEB-Vorstand im Amt mit Ivo Schintz als Vorsitzendem, Oliver Kluge als Schatzmeister und Olivier Bussuyt als Schriftführer bestätigt. Unverändert bleiben auch die Arbeitskreise Technik und Marketing unter der Leitung von Stephan Wolff und Andreas Kopf.

FEB: Frank Knott verstärkt Arbeitskreis Marketing

14.12.2016

Frank Knott, Mitglied der Geschäftsleitung der Dr. Schutz-Group, verstärkt ab sofort den Arbeitskreis Marketing und Öffentlichkeitsarbeit im Fachverband der Hersteller elastischer Bodenbeläge (FEB). Diese Nachricht verkündet Andreas Kopf als Sprecher des Arbeistkreises Technik. "Die Aufgaben im FEB betreffen immer häufiger das gesamte Fußbodensystem und deshalb ist es logisch, wenn sich der Arbeitskreis für FEB Fördermitglieder öffnet", betont Kopf. Zudem bestehen im FEB neben dem AK Technik auch im AK Marketing Projektgruppen mit einer größeren Anzahl an Mitarbeitern aus den Bereichen der Mitglieder und der Förderer.

FEB: Absatzplus für elastische Beläge im ersten Halbjahr 2016

18.10.2016

Anlässlich der Mitgliederversammlung des Fachverbandes der Hersteller elastischer Bodenbeläge (FEB) verkündete der Vorsitzende Ivo Schintz die aktuelle Entwicklung der elastischen Bodenbeläge in Deutschland im ersten Halbjahr 2016: "Ein Plus von 8,7 Prozent beim Absatz in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr ist für die elastischen Beläge eine absolut neue Bestmarke!" Die FEB-Absatzzahlen werden in sechs Kategorien gemeldet: homogene und heterogene PVC-Beläge, Sicherheits-Bodenbeläge, CV-Beläge und PVC-Designbeläge sowie eine Gruppe mit Linoleum, Kautschuk und Belägen aus anderen Kunststoffen. Während die CV-Beläge ihren guten Absatz aus 2015 wiederholen konnten, zeigten alle anderen elastischen Beläge durchgehend ein deutliches Wachstum.

FEB: Leister wird 24. Fördermitglied

28.09.2016

Geräte-Hersteller Leister Technologies wird das 24. Fördermitglied des Fachverbandes der Hersteller elastischer Bodenbeläge (FEB). Der Beitritt der Leister AG ist für den FEB ein weiterer Schritt zu einem vollständigen Fußbodensystem. 24 Förderer mit Produktkomponenten rund um elastische Bodenbeläge, Hersteller von Zubehör und Dienstleistungsunternehmen bilden mittlerweile ein ganzheitliches System für die elastischen Bodenbeläge. Leister-Schweißgeräte sind etwa zum Verbinden von Fußbodenbelägen aus Vinyl-PVC-P, PE sowie Linoleum geeignet.

FEB: Unifloor wird 23. Fördermitglied

12.09.2016

Unifloor, Hersteller trittschallreduzierender Unterbodensysteme, ist ab sofort Förderer des Fachverbands der Hersteller elastischer Bodenbeläge (FEB). Der Bereich „trittschallreduzierende Fußbodensysteme“ war bislang noch nicht im Kreis der FEB-Fördermitglieder vertreten. Mit dem Beitritt von Unifloor kommt der FEB seinem Ziel näher, einen sachlichen Dialog mit allen Herstellern ergänzender Fußbodenkomponenten zu führen und komplettiert das vom FEB abgedeckte elastische Bodensystem. Aktuell gibt es 12 Mitglieder und 23 Fördermitglieder.

Die Deutsche Unifloor Bodensystem GmbH mit Sitz in Mönchengladbach ist eine 100-prozentige Tochter von Unifloor Underlay Systems aus Deventer, Niederlande. Das Unternehmen blickt auf über 30 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung sowie Verarbeitung schalldämmender Bodensysteme für den Wohn- und Objektbereich zurück.

FEB-Umfrage: Hersteller elastischer Bodenbeläge bleiben zuversichtlich

09.11.2015

Der Fachverband der Hersteller elastischer Bodenbeläge (FEB) hat seine Mitglieder unlängst bezüglich der aktuellen Geschäftslage nach dem 3. Quartal 2015 sowie ihren Erwartungen zum ersten Halbjahr in 2016 befragt.
Das Ergebnis: Drei Viertel der FEB-Mitglieder bewerteten die Geschäftslage derzeit mit „gut“. Die Frage „Wie sehen Sie die Geschäftslage im 3. Quartal 2015 im Vergleich zum 3. Quartal 2014?“ wurde mit absoluten Angaben wie folgt beantwortet: Neun Mitglieder votierten für eine „gute“ Geschäftslage, zwei schätzen die Lage als „befriedigend“ ein. Lediglich ein FEB-Mitglied wählte die Option „schlecht“. Insgesamt scheinen sich die „steigenden Erwartungen für das zweite Halbjahr“, die die FEB-Abfrage vom Juli 2015 ergeben hatte, also für die meisten Mitgliedsunternehmen erfüllt zu haben.
Auf die Nachfrage nach den Erwartungen für das erste Halbjahr 2016 sahen fünf FEB-Mitglieder eine Steigerung der guten Ausgangslage und wählten die Antwort „günstiger“. Sieben weitere Mitgliedsunternehmen wählten als Antwort „gleichbleibend“. Demnach ist die Geschäftserwartung bei den Herstellern elastischer Bodenbeläge insgesamt weiterhin gut bis befriedigend.

FEB-Vorstand auf fünf Personen erweitert

12.10.2015

Auf der Mitgliederversammlung des Fachverbandes der Hersteller elastischer Bodenbeläge (FEB) votierten die Mitglieder einstimmig für eine Satzungsänderung, um den Vorstand von bisher drei auf fünf Personen erweitern zu können. Bislang bestand das Gremium aus dem Vorsitzenden Ivo Schintz sowie dem Schatzmeister Oliver Kluge sowie dem Schriftführer Olivier Bossuyt als stellvertretende Vorsitzende. Der Sprecher des Arbeitskreises (AK) Marketing, Andreas Kopf, und des AK Technik, Stephan Wolff, ergänzten den Vorstand als sogenannte kooptierte Mitglieder. Beide wurden bislang also von den Vorständen zur Ergänzung des Vorstands bestimmt und nicht von den Mitgliedern gewählt.
Nun regelt die Satzung die Wahl aller fünf Vorstände durch die Mitgliederversammlung. In den Statuten festgehalten wurde aber auch, dass die bis zu zwei weiteren Vorstandsmitglieder – sofern vorhanden – die Sprecher der beiden Arbeitskreise sein sollen.

« zurück