22.02.2017 » Verband

VdL: Rohstoffpreise für Farben und Lacke sind rapide gestiegen

Die deutsche Lack-, Farben- und Druckfarbenindustrie leidet unter stark steigenden Rohstoffkosten. Für die rund 250 Branchenunternehmen sind die Preise am Weltmarkt schon in den vergangenen Monaten gestiegen, seit dem Jahreswechsel hat sich die Situation nun aber massiv verstärkt, zeigt eine Umfrage des Verbandes der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie (VdL) bei seinen Mitgliedern. Die Kosten sind demnach auf breiter Front gestiegen, mitunter zweistellig. Einige Rohstoffgruppen nähern sich preislich ihren historischen Höchstständen. So liegt der Preis für Bindemittel inzwischen um rund 6 Prozent höher als noch im Sommer 2016. Lösemittel sind in diesem Zeitraum sogar um 12 Prozent teurer geworden. Kostentreiber ist vor allem das Weißpigment Titandioxid, dessen Preis sich in den vergangenen Monaten um rund 16 Prozent erhöht hat. Gleiches gilt für Zinkstaub, für den die Hersteller von Farben und Lacken sogar über 20 Prozent mehr bezahlen müssen als noch Mitte vergangenen Jahres. Rohstoffkosten sind für die Lack- und Farbenindustrie entscheidend, da mehr als die Hälfte des Umsatzes auf Rohstoffe entfällt. Auf rund 200 Millionen Euro schätzt der VdL die Mehrbelastung für die Branche, und ein Ende der Preisrallye sei noch nicht in Sicht. Die Rohstoffhersteller haben weitere Preiserhöhungen angekündigt.

» Verband der deutschen Lackindustrie e.V. (VdL)
20.02.2017 » Verband

HDH: Umsatz der Deutschen Holzindustrie in 2016 gestiegen

Die Deutsche Holzindustrie konnte ihren Umsatz in 2016 um 2,4 Prozent auf 35 Mrd. Euro steigern. Nach einem guten Vorjahr 2015 (+ 3,1 Prozent) ist dies ein weiterer Erfolg. In den 939 Unternehmen der Branche nahm auch die Beschäftigung mit 1 Prozent leicht auf 149.872 Mitarbeiter zu. Die Geschäfte im Ausland entwickelten sich nach Angaben des Hauptverbandes der deutschen Holzindustrie (HDH) mit einem Plus von 1,9 Prozent unterdurchschnittlich. Im Inland betrug der Anstieg 2,6 Prozent. Die positive Entwicklung des Inlandsmarktes hat maßgeblich mit dem Bauboom des letzten Jahres zu tun, der alle Teilbranchen der Holzindustrie mittelbar oder unmittelbar beeinflusst. Logisch ist es daher auch, dass gerade der baunahe Bereich mit einem Plus von 8 Prozent das stärkste Wachstum aufweist. Es folgen die Holzpackmittelindustrie mit einem Zuwachs von 5,1 Prozent sowie die Parkettindustrie mit einem Anstieg um 4,2 Prozent und die Möbelindustrie mit einer Umsatzsteigerung von 3,2 Prozent.

» HDH /Hauptverband d.Dt.Holz u.Kunststoffe verarbeitenden Industrie u.verwandter Industriezweige e.V.
13.02.2017 » Verband

vdp: Wakol ist neues Fördermitglied

Die Wakol GmbH hat sich zum 1. Januar 2017 dem Verband der Deutschen Parkettindustrie (vdp) als förderndes Mitglied angeschlossen. Der Branchenverband vereint 22 Parketthersteller in Deutschland und nunmehr zwölf Fördermitglieder. "Wir freuen uns, mit Wakol einen kompetenten Partner für die qualitativ hochwertige Verarbeitung unserer Produkte gewonnen zu haben, dem es immer wieder gelingt, wegweisende Innovationen für unsere Branche und das Verlegehandwerk zu entwickeln", so der vdp-Vorsitzende Michael Schmid.

» Verband der Deutschen Parkettindustrie e.V.
10.02.2017 » Sonnenschutz

MHZ: Veränderungen im Vertrieb

MHZ strukturiert seine Vertriebsorganisation neu. Im Rahmen seiner Aufgabe als Vertriebsgeschäftsführer hat Andreas Kopetschny, ein Enkel des Firmengründers, die Leitung des MHZ-Außendienstes übernommen. In diesem Zusammenhang hat Axel Schindler das Unternehmen verlassen.

» MHZ Hachtel GmbH & Co. KG
09.02.2017 » Textile/elastische Beläge

Interface erweitert Kerngeschäft um LVTs

Interface, Hersteller für textile modulare Bodenbeläge, erweitert sein Kerngeschäft um LVTs. Diese Erweiterung ermöglicht es dem Hersteller, den Bedürfnissen von Architekten und Designern sowie Kunden und Händlern mit integrierten modularen Kollektionen aus Textil- oder Hartbelag nachzukommen, die sich in das modulare Designsystem von Interface einfügen. Die erste LVT-Kollektion mit Namen "LevelSet" lässt sich nahtlos mit den Teppichfliesen verlegen und ist als Planke (25 x 100 cm) oder als Fliese (50 x50 cm) erhältlich. Die "LevelSet"-Kollektion ist seit Anfang 2017 in den USA verfügbar, weitere Märkte sollen im Laufe des Jahres folgen.

» Interface Deutschland GmbH