12.01.2017 » Verband

ZDB: Bauwirtschaft rechnet in 2017 mit Umsatzwachstum

Laut Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) geht die deutsche Bauwirtschaft mit großer Zuversicht in das Baujahr 2017. Es wird mit einem Umsatzwachstum von 5 Prozent gerechnet. Damit werden die Umsätze mit 112,2 Mrd. Euro den höchsten Wert der vergangenen zwanzig Jahre erreichen. Diese Zuversicht fuße auf dem Auftragsbestand, der Ende September 2016 mit nahezu 37 Mrd. Euro den höchsten Wert seit 1995 erreichte und den positiven gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Treiber der positiven Entwicklung wird – wie schon im vergangenen Jahr – der Wohnungsbau mit einem Umsatzwachstum von 7 Prozent bleiben. Trotz einiger eher belastender Rahmenbedingungen sehe man beim ZDB auch für den Wirtschaftsbau im neuen Jahr ein Wachstumsszenario. Hier geht man von einem Umsatzwachstum von 3 Prozent aus.

» Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V.
12.01.2017 » Verband

Kährs tritt vdp bei

Der Verband der Deutschen Parkettindustrie (vdp) hat mit Wirkung vom 1. Januar 2017 die Kährs Parkett Deutschland GmbH & Co. KG als neues ordentliches Mitglied gewonnen. Der Branchenverband verstärkt sich damit mit einem weltweit führenden Produzenten der Holzbodenherstellung und erhöht seine Mitgliederzahl auf 22. Kährs-Geschäftsführer Robert Bieger: "Wir haben die Mitgliedschaft beantragt, weil wir der Auffassung sind, dass der vdp verschiedene wichtige Funktionen erfüllt, die dem Wohl der ganzen Branche dienen. Weil wir ein maßgeblicher Teil dieser erfolgreichen und zukunftsfähigen Branche sind, fühlen wir uns selbst zur Solidarität und Mitarbeit aufgerufen. Wir kennen die verantwortlichen und handelnden Personen im Vorstand und in der Geschäftsführung und sind überzeugt von deren Kompetenz und Willen, den Verband zu repräsentieren, zu unterstützen und die Interessen der Mitglieder wahrzunehmen."

» Verband der Deutschen Parkettindustrie e.V.
12.01.2017 » Holz / Laminat / Kork

Classen: Strategische Partnerschaft mit Innovations4Flooring

Innovations4Flooring (I4F), ein Technologie-Unternehmen spezialisiert auf Lösungen für Verlegesysteme von Fußböden, hat eine strategische Partnerschaft mit der Classen-Gruppe geschlossen. In deren Rahmen hat I4F einen bedeutenden Anteil an der Classen Intellectual Property GmbH (Classen IP) erworben, einer Tochtergesellschaft der Classen-Gruppe. Zusätzlich zu seiner Position als CEO von I4F wird John Rietveldt auch der Geschäftsführer von Classen IP. Der geschäftsführende Gesellschafter der Classen-Gruppe, Dr. Hans-Jürgen Hannig, und Arne Loebel, Geschäftsführer der Classen-Gruppe, behalten ihre aktuellen Aufgaben als Geschäftsführer bei Classen IP. Mit dieser strategischen Partnerschaft bündeln beide Unternehmen ihre jeweiligen Stärken im Bereich Bodenbeläge und Patente. Das Ziel dieser Kooperation ist es, der Bodenbelagsindustrie weltweit technologisch führende Lösungen für die Bodenverlegung anzubieten.

» CLASSEN Vertriebs GmbH
11.01.2017 » Wand / Fassade

VDT: Übergabe der ersten Tapeten-EPDs erfolgt

Die weltweit ersten Umwelt-Produktdeklarationen (Environmental Product Declarations, EPDs) für Vlies- und Papiertapeten wurden auf der "Heimtextil 2017" von Hans Peters, dem Vorstandsvorsitzenden des Institut Bauen und Umwelt aus Berlin (IBU), an den Verband der Deutschen Tapetenindustrie (VDT) überreicht. Mit den EPDs möchten sich der Verband und seine Mitglieder im Bereich der nationalen sowie internationalen Nachhaltigkeitsbewertung von Gebäuden, den sogenannten "Green Building"-Zertifizierungssystemen (u. a. DGNB, LEED, BREEAM), positionieren. Vier EPDs wurden erstellt: jeweils eine für Papier- und Vliestapeten mit und ohne Vinylbeschichtung. Wegen der Durchschnittsbildung bei den Verbrauchswerten können die EPDs von allen VDT-Mitgliedern genutzt werden. Die Tapetenhersteller erhoffen sich neben Erkenntnissen über Verbesserungsmöglichkeiten in den Umweltauswirkungen ihrer Produkte auch bessere Vermarktungschancen vor allem im Objektbereich, in welchem Architekten und Planer vermehrt auf EPDs achten.

» Verband der Deutschen Tapetenindustrie e.V.
11.01.2017 » Fachhandel / Kooperationen

Holzring: Einkaufsumsatz in 2016 deutlich gestiegen

Der Holzring und seine Gesellschafter starten mit Optimismus in das Jahr 2017. Die gut gefüllten Auftragsbücher der Handwerksbetriebe sorgen dafür, dass sich die positive Entwicklung der Kooperation für den Holzgroßhandel auch im neuen Jahr weiter fortsetzen wird. Die Zahl der Standorte im Holzring-Netzwerk ist stabil bis leicht steigend und das Lieferantenportfolio konnte bedarfsgerecht ausgeweitet werden. 2016 legte der Einkaufsumsatz über die Kooperation gegenüber dem Vorjahr um knapp sechs Prozent auf fast 850 Millionen Euro zu. Umsatztreiber war 2016 vor allem der Bereich Bauelemente, der gegenüber 2015 ein Plus von mehr als zehn Prozent realisierte. Aber auch die Bereiche Innenausbau (plus 6,2 Prozent) und Massivholz (plus 5,4 Prozent) lagen deutlich über Vorjahr, während sich der Bereich Holzwerkstoffe umsatzmäßig auf Vorjahresniveau bewegte.

» DER HOLZRING GmbH